Es gibt Gesetze, die das Zusammenleben und die Zusammenarbeit in Systemen wie Familien, Teams und Unternehmen bestimmen. Diese Systemgesetze beschreiben die Grundbedürfnisse wie z. B. den Wunsch nach Zugehörigkeit, Anerkennung sowie Ausgleich von Geben und Nehmen. Finden diese Grundbedürfnisse jedoch keine Beachtung, entstehen Verletzungen, die zwischenmenschliche und geschäftliche Beziehungen nachhaltig stören. In Unternehmen sind demotivierte Mitarbeiter oder sogar Mobbing die Folge.

Somit ist das Einhalten der Systemgesetze oberste Führungsaufgabe. In diesem Buch wird aufgezeigt, wie die Systemgesetze wirken. Für den Coach, Mediator und für die Führungskraft werden Handlungsanleitungen beschrieben, wie Verletzungen bei den Betroffenen systematisch und wirksam gelöst werden können. Das dafür nötige Handwerkszeug wird in diesem Ratgeber praxisnah vermittelt.

Einleitung zum Buch Coachen und Führen mit System

Coachen und Führen mit System, d.h. aus der systemischen Sichtweise heraus, drückt mein Grundverständnis für erfolgreiches Arbeiten aus. Dieses Buch ist aus der Praxis für die Praxis geschrieben. Sie lernen Schritt für Schritt, systematisch Wirkung zu erzielen.

Im ersten Kapitel werden die Systemgesetze vorgestellt. Diese wirken, ob man sie nun kennt oder nicht. Dort, wo Menschen zusammen kommen, im Beruf oder in der Familie, wo sie also Systeme bilden, sind diese Gesetze Grundlage jeder Zusammenarbeit. Somit ist auch das Verstehen und Einhalten der Systemgesetze oberste Führungsaufgabe.

Die von mir weiterentwickelten Systemgesetze sind ein außerordentlich wichtiges Handwerkszeug zur Lösung von Konflikten und Mobbingfällen. Sie sind gleichzeitig Grundlage für erfolgreiche Veränderungen in Unternehmen, Teams und für jeden selbst.

Sie lernen, wie die Systemgesetze wirken, und wie Sie als Coach, Mediator oder Führungskraft Systemgesetzverletzungen bei den Konfliktparteien oder bei sich selbst auflösen können.

Sie finden eine Sammlung von Dynamiken, die in eine Systemgesetzverletzung münden können. Ich habe diese alle in meiner Arbeit in Unternehmen und Familien vorgefunden.

Systemgesetzverletzungen kann es zwischen einzelnen Mitarbeitern oder zwischen Führungskräften und Mitarbeitern geben. Sie können aber auch durch Veränderungen in der Organisation entstehen. (Z.B. durch eine Fusion oder Unternehmensnachfolge). Deshalb werden die Systemgesetze im Zusammenhang mit der Organisationsentwicklung vorgestellt. Sie sind das Fundament für eine erfolgreiche Kommunikation oder Veränderung.

Ausführlich wird das Thema Mobbing behandelt, dessen Hauptursache Verletzungen der Systemgesetze sind. Auch hier lernen Sie effektive Lösungswege.

Im Anschluss daran wird die klassische Mediation um die Systemgesetze zur systemischen Mediation erweitert. Der Unterschied zwischen beiden wird aufgezeigt.

Systemgesetzverletzungen werden oft auch in Systemaufstellungen aufgedeckt und gelöst. Sie erfahren mehr über das Verfahren von Systemaufstellungen in ihren unterschiedlichen Anwendungsweisen.

Ein Aufstellungsformat davon ist die von mir entwickelte i³ – Methode, welche Sie für sich allein oder auch mit Anderen anwenden können, und die anhand eines Praxisbeispiels vorgestellt wird.

Das zweite Kapitel geht auf die Grundlagen des Coaching, der Mediation und der Führung ein. Dazu werden die Coachingebenen und der Coachingablauf vorgestellt, die genauso in der Mediation und im Führungsprozess anzuwenden sind.

Jede Veränderung, sei es eine Umstrukturierung in einer Organisation oder eine Persönlichkeitsentwicklung, hat neben dem positiven Nutzen auch negative Auswirkungen. Es ist wichtig, die negativen Auswirkungen durch Veränderungen im System zu eliminieren, Ökologiecheck genannt.

Solche negativen Auswirkungen werden oftmals durch eine unstimmige Kommunikation deutlich. Deshalb schulen wir die Wahrnehmung, um diese unstimmige Kommunikation erkennen zu können.

Im Anschluss kommen wir zur Zielarbeit, die der Ausgangspunkt einer jeden Beratung sein sollte. Dazu wird die klassische Zielarbeit nach Thies Stahl vorgestellt.

Sie lernen Ihre Intuition oder Ihr Unbewusstes zu nutzen. Sie erfahren, wie Sie Ihr Unbewusstes als Coach und Führungskraft für den Ökologiecheck und zur Zielerreichung einsetzen können.

Ich habe die klassische Zielarbeit um die holistische Zielarbeit erweitert und stelle beide kurz gegenüber.

Ein anderes wichtiges Handwerkszeug ist die Sprache. Jeder Satz, den Sie hören, ist unvollständig und lässt Interpretationen zu. Mit Hilfe des Meta-Modells können Sie präzise nachfragen und dadurch der Interpretationsgefahr vorbeugen.

Im dritten Kapitel wird aufgezeigt, wie Sie Ihre Führungsfähigkeiten verbessern können. In meiner Arbeit als Coach und Mediator mit Führungskräften tauchten immer wieder typische Probleme auf. Diese finden Sie als Zusammenfassung mit daraus entwickelten Handlungsanleitungen. Sie lernen den Führungskreislauf mit den einzelnen Stationen kennen sowie richtig Feedback zu geben.

Am Ende dieses Kapitels geht es um die Ebenen der Veränderung, die mögliche Hindernisse aufdecken und eine Lösung anbieten können.

Thema des vierten Kapitels ist das Selbstmanagement. Hier klären Coach oder Führungskräfte relevante Fragen für sich selbst, z.B. Auftragsklärung (KDW-Fragen), Stressmanagement, Visionsfindung oder Fragen zur Rollenklärung.

Sie lernen, die unterschiedlichen Zustände Ihres Klienten / Mitarbeiters (Problemzustand, Versöhnungszustand, Lösungszustand …) zu erkennen. Das ist wichtig, um zu wissen, wo im Prozess er gerade ist.

Im letzten Kapitel erhalten Sie einen Überblick über die Systemik und das systemische Denken.

Hier wird erklärt, was ein System und die Chaos- und Selbstorganisationtheorie ist, und wie man systemisch coachen und führen kann.

Über den Autor vom Buch Coachen und Führen mit System

Dr. Dieter Bischop, geb. 1966, Gründer und Leiter des Hanseatischen Instituts für Coaching, Mediation und Führung . Er ist promovierter Quantenphysiker, Coach, Mediator, systemischer Unternehmensberater und Ausbilder für Coaching und Mediation. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen Organisations- und Teamentwicklung, Führung, Konfliktlösung und work-life-balance sowie die Unterstützung bei der Nachfolgeregelung in Familienunternehmen. Er entwickelt seit 1998 neue wirkungsvolle Mediations- und Coachingtools.

Buchbestellung bei www.amazon.de

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Hanseatisches Institut hat 5,00 von 5 Sternen | 54 Bewertungen auf ProvenExpert.com
X