Das Buch Persönlichkeitsentwicklung mit System

ist eine Zusammenfassung meiner weiter- oder selbstentwickelten Methoden, die dabei helfen können, dass jeder sich in seinem beruflichen und privaten System systemisch und systematisch entfalten und seine Ziele erreichen kann. Die hier vorgestellten Methoden richten sich an alle Interessierten, aber auch und insbesondere an Coaches, Mediatoren und Führungskräfte.

Denn es ist hilfreich, nicht nur die vorgestellten Methoden im jeweiligen Kontext mit Klienten anwenden zu können, sondern sich selbst auch weiterzuentwickeln. Dies ist eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit und drückt zudem meine eigene Lebensgeschichte aus.

Im ersten Kapitel wird ein Überblick über die Persönlichkeitsentwicklung gegeben. Die Gründe für eine Persönlichkeitsentwicklung und welche Ebenen der Entwicklung es gibt, werden vorgestellt. An diesen Ebenen, die eine Hierarchie widerspiegeln, lässt sich erkennen, welche Methode zur Zielerreichung eingesetzt werden kann. Danach werden die beiden Hauptmethoden – die Genea- und Empowering-Methode – anhand von Beispielen im Überblick dargestellt. Ausführlich werden diese dann im jeweiligen Kapitel beschrieben. Ganz wichtig ist für mich der Ökologiecheck, denn ich gehe davon aus, dass jede Zielerreichung und jede Veränderung auch negative Auswirkungen hat. Damit dieser Preis nicht bezahlt werden muss, lernen Sie Fragen dazu kennen. Werden diese in der Persönlichkeitsentwicklung stimmig beantwortet, so kann eine Veränderung ohne negative Auswirkungen gelingen. Die Stimmigkeit oder auch Unstimmigkeit lässt sich durch den Abgleich zweier Gefühle erkennen.

Thema des zweiten Kapitels ist die Empowering-Methode, die angewendet wird, um die in der Lebensgeschichte geprägten Überzeugungen oder Erlebnisse neu zu prägen. Einschränkende Überzeugungen zeigen sich oft durch Signale, wie beispielsweise ein körperliches Symptom oder eine Serie von Ereignissen. Diese Signale werden mit der Empowering-Methode genutzt, so dass sich einschränkende in förderliche Überzeugungen verwandeln und die Signale nicht mehr notwendig sind.

Das dritte Kapitel befasst sich mit den Systemgesetzen und den Kräften der Ahnen. Viele Themen in der Persönlichkeitsentwicklung haben ihre Ursache in prägenden Erlebnissen, in denen Systemgesetzverletzungen entstanden sind. Diese gilt es aufzulösen. In den meisten Fällen erfolgt diese Auflösung durch eine innere Arbeit des Klienten, die in diesem Kapitel ausführlich beschrieben wird.

Im vierten Kapitel wird die Genea-Methode erläutert, welche eine Erweiterung der Empowering-Methode darstellt. Sind Systemgesetzverletzungen bei den Vorfahren, beispielsweise durch Kriegserlebnisse oder durch den frühen Tod eines Elternteils, entstanden, so können sich diese Verletzungen im veränderten Verhalten und der Persönlichkeit der Vorfahren zeigen, die wiederum die Nachfahren dadurch geprägt haben oder prägen. Mit der Genea-Methode können diese Verletzungen der Vorfahren innerlich vom Klienten aufgelöst werden, so dass sich die Persönlichkeit wieder frei weiterentwickeln kann.
Im Anschluss wird im fünften Kapitel eine Liste von Dynamiken als Signal für die Persönlichkeitsentwicklung aufgeführt. Es gibt eine Handlungsanleitung, wie diese Dynamiken genutzt werden können.

Im letzten Kapitel wird das Vorgehen der Empowering-Methode zeitlich nach der Genea-Methode erläutert. Sind durch die Genea-Methode die Grundlagen für eine nachhaltige Persönlichkeitsentwicklung gelegt worden, so gilt es, diese neuen Ressourcen und diese neue Lebenskraft/Power in das eigene Leben zu verankern. Dazu werden verschiedene Hilfsmittel vorgestellt, um dieses sicherzustellen.“

Der obige Text ist die Einleitung des Buches „Persönlichkeitsentwicklung mit System“.

X