SystemEmpowering Coaching – Einzeln, Paare, Familien, Teams, Unternehmen

Mit SystemEmpowering Coaching bearbeiten wir die Ursachen für verschiedenste belastende Lebensthemen wie Verletzungen der Systemgesetze, so dass sich Blockaden auflösen und neue Power und Urvertrauen entstehen können. Wir setzen es in unterschiedlichen Kontexten ein und erleben jeden Tag aufs Neue die Wirkung bei Einzelpersonen, Paaren, in Familien, Teams, Unternehmen und der Unternehmensnachfolge in Familienunternehmen, die durch diese Methode gestärkt werden und ihre Ziele erreichen.

Wir präsentieren hier beispielhaft einen Überblick über die Themen, die wir mit unseren Klienten erfolgreich gelöst haben.

Weg von Problemen und Power für Erfolg im Business

Weg von Problemen im Business kann bedeuten:

Schwierige Unternehmenskultur, Laufen in der Tretmühle, Konflikte unter Geschäftspartnern, Verzettelung, Unklarheit in der Unternehmensgründung, Kritikgespräche, vergiftete Aufträge, Unternehmensnachfolge scheitert, Konflikte zwischen dem Personalrat PR / Betriebsrat BR mit der Geschäftsleitung GL, Konflikte im / mit dem Team, innere Kündigung, Mobbing, Wiederstände in Change Prozessen / Veränderungen, zu schwache / harte Führungskraft, …

Power für Erfolg im Business kann bedeuten:

Motivierende Arbeitsatmosphäre, genügend Zeit für sich, finanzieller Spielraum, vertrauensvolles Arbeitsumfeld, Vereinbarkeit von Familie und Beruf(ung), gute Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern, das richtige Produkt für die richtigen Kunden, seinen Traum leben, die optimale Organisation / Kultur / Struktur schaffen, Unternehmensnachfolge stimmig durchführen, positive Feedbackkultur leben, Ankerkennung, Stolz

Weg von Krankheit und Power für Gesundheit

Weg von Krankheit kann bedeuten:

Burn-out, Krebs, Autoimmunerkrankungen wie MS, Rheuma, Allergien, chronische Erkrankungen, stressbedingte Erkrankungen, Rückenschmerzen, Migräne, Verspannungen, Depressionen, Angstzustände, … (alle Krankheitsthemen haben wir in unseren Coachings bearbeitet)

Power für Gesundheit kann bedeuten:

Starkes Immunsystem, Glück und Freude, positiver motivierender Stress, Harmonie, Gleichgewicht, Ziele und Vision werden gelebt, Körper im Gleichgewicht, …

Weg von Konflikten und Power für Harmonie in Beziehungen

Weg von Konflikten kann bedeuten:

Konflikte bei Geschäfts- und Ehepartnern, Probleme in der Patchwork-Familie, Teamkonflikte, Konflikte zwischen Hierarchieebenen, Konflikte zwischen Personal- und Betriebsrat und Geschäftsleitung, vergifteter und verbrannter Platz, …

Power für Harmonie in Beziehungen und Familien kann bedeuten:

Harmonische Beziehung im Geschäfts- und Privatleben, zufriedene Mitarbeiter, respektvoller Umgang zwischen Personal-/Betriebsrat und Geschäftsleitung, Rollenklarheit zwischen den Hierarchieebenen, wertschätzende Personalneubesetzung, …

Weg von Ängsten und Power für Urvertrauen

Weg von Ängsten kann bedeuten:

Zu wenig Urvertrauen, Versagensängste, Energielosigkeit, Depressionen, Burnout, Existenzangst, Bindungs- und Verlassenheitsangst, …

Power für Urvertrauen kann bedeuten:

Gelassenheit, Gesundheit, Ausgeglichenheit, Zufriedenheit, Freude, Spaß, Flow, Intuition, Selbstvertrauen, Energie, Zielstrebigkeit, …

Weg von Sinn-losigkeit und Power für die Vision / Mission

Weg von Sinn-losigkeit kann bedeuten:

Demotivation, Energie- und Erfolgslosigkeit, Frustration, Sinnesfragen, Zweifel, Unstimmigkeit, Ängste, …

Power für die Vision / Mission kann bedeuten:

Sinnfindung, Vision finden, brennendes Verlangen entfachen, Motivation, Neuorientierung, klare Strategie, Freude,  …

Was sind die Schritte im Coaching?

1. Wenn Sie eine Veränderung wünschen, ein Problem oder Konflikt lösen wollen und ein Ziel haben, so melden Sie sich bei uns per Mail oder per Telefon.

2. Wir vereinbaren dann ein kostenfreies Vorortgespräch, ein Telefonat oder ein Onlinegespräch, klären Ihr Ziel ab und stellen unsere Methode passend zu Ihrem Ziel vor. Hier wird dann gemeinsam entschieden, ob wir zusammen passen, Vertrauen vorhanden ist und ein Coaching mit uns sinnvoll und zielführend ist.

3. Wenn ja, so können wir direkt im Anschluss des Kennenlernens mit dem Coaching über ungefähr drei Stunden beginnen oder wir vereinbaren einen Coachingtermin oder Sie melden sich, wenn Sie für einen Termin bereit sind.

4. Ein Coaching dauert bei uns normlerweise drei Stunden. Nach jedem Coaching wird geschaut, ob ein weiterer Termin nötig ist oder ob das Ziel erreicht ist. Zwischen den Coaching Sitzungen gibt es Übungen und Aufgaben für Zuhause.

Häufig gestellte Fragen für die Einzelperson

Wie lange dauert ein SystemEmpowering Coaching?

In der Regel planen wir für den Termin mit einer Person 3 Stunden bei uns oder bei Ihnen vor Ort ein. Anschließend wird gemeinsam geklärt, ob ein weiterer Termin nötig ist. Wir können nicht vorhersagen, wie lange der Coaching-Prozess dauert. Sie behalten die Kontrolle über den Prozess wie, wann und ob es weitergehen soll.

Gibt es die Möglichkeit ein Coaching online (Skype, Zoom, FaceTime) oder per Telefon durchzuführen?

Ja, wir haben eine Systematik mit einem LapTop, iPad + Stift, sowie einer Software entwickelt, welche uns ermöglicht, Sie von überall auf der Welt aus zu coachen.

Die bevorzugte Vorgehensweise ist jedoch beim ersten Coaching vor Ort (bei Ihnen / bei uns in Hamburg oder Kiel) zusammen zu kommen.

Gibt es ein Intensiv-Coaching?

Für Einzelpersonen und Paaren führen wir Coachings durch, die entweder am Wochenende oder in der Woche über zwei Tage am Stück dauern. Diese intensive Zeit ermöglicht es, sich schnell und effektiv dem Ziel zu nähern.

Gibt es abends oder am Wochenende Coachingtermine?

Ja, wir coachen auch Samstags zwischen 09.00-17.00 Uhr und in der Woche abends zwischen 18.00-22.00 Uhr.

Findet ein Paarcoaching immer zu zweit statt?

Je nach Bedarf führen wir das Coaching für Paare auch Einzeln durch, d.h. entweder ist der eine Partner nicht anwesend und der andere Partner wird gecoacht und dann umgekehrt. Im Intensiv Coaching oder im normalen Coaching besteht auch die Möglichkeit, dass der eine Partner beim Einzelcoaching des anderen Partners mit anwesend ist. Sind nun die Voraussetzungen erzielt, so wird das Paar gemeinsam gecoacht.

Wo findet das Coaching statt?

Wir coachen an unseren beiden Standorten in Hamburg und Kiel. Außerdem bei Ihnen vor Ort. Oder auch beim Spazierengehen um die Außenalster, im Park, im Wald oder wo Sie es wünschen.

Häufig gestellte Fragen für größere komplexe Systeme

 

Wie lange dauert ein SystemEmpowering Coaching?

In der Regel planen wir für den ersten Termin mit dem Entscheider 3 Stunden bei uns oder bei Ihnen vor Ort ein. Anschließend wird gemeinsam geklärt, ob und wie es mit welchen Personen weiter geht.

Wir können nicht vorhersagen, wie lange der Coaching-Prozess dauert. Sie behalten die Kontrolle über den Prozess wie, wann und ob es weitergehen soll.

Gibt es die Möglichkeit ein SystemEmpowering Coaching online (Skype, Zoom, FaceTime) oder per Telefon durchzuführen?

Unsere bevorzugte Vorgehensweise ist vor Ort (bei Ihnen / bei uns in Hamburg oder Kiel) zusammen zu kommen, damit wir ein Gefühl / Eindruck von der Komplexität erhalten.

In Ausnahmefällen ist es möglich.

Gibt es abends oder am Wochenende Coachingtermine?

Ja, wir coachen auch Samstags zwischen 09.00-17.00 Uhr und in der Woche abends zwischen 18.00-22.00 Uhr.

Wo findet das Coaching statt?

Wir coachen oder führen Mediationen sowie Seminare und Workshops an unseren beiden Standorten in Hamburg und Kiel durch. Außerdem bei Ihnen vor Ort. 

Ist Ihre Frage nicht dabei? Kein Problem, vereinbaren Sie mit uns einen individuellen Termin, um exakt auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche einzugehen.

 

Beispiele in der Anwendung von SystemEmpowering Coaching

Im SystemEmpowering Coaching liegt der Fokus auf der Systemgesetzebene

Unsere Spezialisierung ist das Lösen / Vorbeugen von emotionalen Konflikten und dem Entwickeln von Persönlichkeiten, um die Systemgesetzebene wieder herzustellen.

SystemEmpowering Coaching: Einzeln, Paare, Teams, Familien, Unternehmen.

Viele haben die Erfahrung gemacht, dass trotz vieler Coachings, Beratungen, Seminare, Workshops und Schulungen nicht die gewünschte Power in ein System kommt.

Der Grund ist die fehlende Fundamentarbeit auf Systemgesetzebene.

So wie ein Haus hat auch jedes System seine Historie. Liegen dort Systemgesetzverletzungen (Leid, Trauer, Angst, Wut, Ärger) vor, ist das Fundament (Systemgesetzebene) angerissen.

In der Folge kann das Haus bis zum Dach Risse bekommen oder sogar zusammenbrechen. In einem System zeigt sich dieses durch Demotivation, die Power geht nach unten (weniger Selbstvertrauen) und weitere Konflikte sind schon vorprogrammiert.

Durch SystemEmpowering Coaching stellen wir die Systemgesetzebene »DAS Fundament« wieder her und sorgen für dessen Erhalt, damit Ihr System nachhaltig und langfristig voller Power ist und bleibt.

SystemEmpowering Coaching ist für Einzelpersonen oder größere komplexe Systeme (Paare, Teams, Familien-Unternehmen).

 

Was sind die Ebenen der Veränderung im Coaching?

Die neurologischen Ebenen von Bateson und Dilts (NLP) beschreiben modellhaft, welche Entwicklungsstufen ein Mensch oder ein Team durchlaufen kann. Dilts startet mit der Umgebungsebene und endet ganz oben bei der Vision. Im Laufe meiner eigenen Entwicklung habe ich bemerkt, dass die Vision nicht alles ist sondern auch hier die Systemgesetze darüber entscheiden, ob die Vision und die anderen Ebenen gut gelebt werden können oder nicht.

Deshalb habe ich die Entwicklungsebenen auf den Kopf gestellt und das Fundament der Systemgesetze daruntergestellt.

Sind die Systemgesetze eingehalten und ist Power und Vertrauen vorhanden, kann die Vision gelebt werden. In den meisten Fällen gibt es jedoch Verletzungen der Systemgesetze, weshalb alle höheren Ebenen negativ betroffen sind. Hier setzten wir mit dem SystemEmpowering an, um das Fundament herzustellen.

 

Wieso coachen und mediieren wir lösungsorientiert und nicht problemorientiert?

In Therapien und Beratungsansätzen wird in den meisten Fällen aufdeckend gearbeitet. D.h. der Klient / die Klientin geht zeitlich zurück durch das Leben und die Situationen, Prägungen und Traumata, die verletzten Gefühle erzeugt haben, werden dadurch wieder hervor geholt. Geht man assoziiert, also aus sich selbst herausschauend in diese Situationen, so fühlt man die gleichen schlechten Gefühle, die man damals auch gefühlt hat.

Wir wollen Leid und schlechte Gefühle in unseren Coachings vermeiden. Im System Empowering Coaching und Mediation ist es auch nicht nötig.

Die drei Richtungen der Lösung

Lösungsorientierung Gegenwart

Lösungen für Themen, Konflikte und Hindernisse für die Zielerreichung lassen sich in der Gegenwart, der Zukunft und der Vergangenheit finden. Alle drei Richtungen haben ihre Berechtigung und sind für bestimmte Themen genau das Richtige. Liegen jedoch Systemgesetzverletzungen mit verletzten Basisgefühlen wie Leid, Trauer, Angst und Wut vor, was in den meisten Fällen im Coaching und der Mediation so ist, dann hat sich nach langem Ausprobieren die Lösungsorientierung Richtung Vergangenheit als einzige effektive Methode gezeigt. Deshalb funktioniert die klassische Mediation auch nicht bei der Konfliktlösung von Systemgesetzverletzungen.

Lösungsorientierung Zukunft

Geht es um Ziele, Visionen oder neue Verhaltensweisen, so ist es sinnvoll, in die Zukunft zu schauen und dort Lösungen zu finden und auszuprobieren. Gibt es jedoch Bremsen und Hindernisse, die die Zielerreichung erschweren oder unmöglich machen oder liegen Prägungen und Systemgesetzverletzungen / Konflikte vor, so lassen sich gedanklich vielleicht Lösungen in der Zukunft ausmalen, die sich jedoch nicht stimmig anfühlen. Beispiel Teamentwicklung: Im Team läuft zwischenmenschlich nicht alles rund. Der Moderator bearbeitet mit dem Team die Frage, wie wollen sie in zukunft miteinander umgehen. Offenheit, Vertrauen, sofort aussprechen, wenn etwas ist usw. wird dann genannt. Alle stehen dahinter und finden es in dem Moment gut. Leider hält sich am nächsten Tag der Erste nicht daran, dann die Zweite usw. Umso enttäuschter ist das Team, dass die Werte nicht gelebt werden. Grund sind die verletzten Basisgefühle, die zuerst aufgelöst werden müssen, denn sie wirken stärker, als jedes Denken.

Lösungsorientierung Vergangenheit

Wir coachen nicht problemorientiert sondern lösungsorientiert in die Vergangenheit, d.h. es wird der Zeitpunkt gesucht, als es noch gut genug war.

  • Im Konfliktfall heißt das: War es beim Kennenlernen gut? Wenn ja, wie lange war es noch gut? Wann war dann die allererste meistens kleine Verletzung?
  • Für Traumatas, prägende Erlebnisse, Ängste oder Signale wird auf der Zeitlinie soweit zurück gegangen, bis man vor dem Erlebnis ist. Wo ist es noch gut? Wo ist noch ein entspanntes Gefühl? Wo ist noch ein sicheres Gefühl?

Ist dieser ressourcenvolle Zeitpunkt gefunden, so wird dieser zunächst genossen. Von dort nähert man sich vorsichtig der prägenden Situation und löst diese dann auf (PowerCode). Liegen Verletzungen mit den Vorfahren vor, so wird auf der Zeitlinie soweit zurückgegangen, bis das starke ausgeglichene Vorfahrenpaar gefunden wird. Dort ist es noch gut genug. Auch hier gehen wir von dort Richtung Gegenwart und lösen die Systemgesetzverletzungen beispielsweise aus den Kriegen (Das Leiden der Kriegsenkel auflösen) auf.

Weitere Beispiele und Anwendungsfälle von SystemEmpowering

In den folgenden Blogartikeln finden Sie weitere Ideen davon, wo und wie wir SystemEmpowering anwenden.

SEP #27: Nicht über andere reden!

Nicht über andere reden - macht doch irgendwie jeder, oder? Die Auswirkungen vom Reden über andere sind so enorm, dass wir das Thema als Podcast gewählt haben. In unserer Arbeit haben wir immer wieder mit Konflikten zu tun, bei denen der Ursprung ist, etwas über...

Motivation

Es lassen sich zwei Motivationsrichtungen finden: "Hin zu"- und "weg von"- Motivation „Hin zu“-Motivatoren: Der Kunde, Mitarbeiter bzw. der Mensch allgemein will gewinnen: Anerkennung, Wertschätzung, Bewunderung, Status, Akzeptanz und Selbstzufriedenheit...

SEP #23: Nichtraucher werden!

„Endlich Nichtraucher“ schreibt Allan Carr in seinem Buch. Doch trotz aller Bemühen schaffen es viele nicht von der Zigarette nachhaltig Weg. Sind wir ehrlich: „Rauchen ist eine Sucht“ und wer sie nicht in den Griff bekommt, wird nachhaltige gesundheitliche Schäden...

Kriegsenkel – Das Leiden der Kriegsenkel, Kriegsurenkel auflösen

Kriegsenkel und Kriegsurenkel tragen unbewusst ungelöste emotionale Verletzungen der Vorfahren. Sind Verletzungen der Systemgesetze, wie Ausschluss, Leid, Trauer, Angst und Wut bei den Vorfahren, beispielsweise durch Kriegserlebnisse oder durch den frühen Tod eines...

Selbstcoaching

Selbstcoaching Handwerkszeug: Versehentliche Aufstellung Selbstcoaching heißt, sich selbst coachen zu können. Dieses wird im Coachingprozess gebraucht, da es immer wieder zu versehentlichen Aufstellungen und vergifteten Plätzen  kommen kann. Wird dieses nicht erkannt...

Konfliktlösung zwischen Geschäftsleitung und Betriebsrat

Zwischen der Geschäftsleitung (Vorstand, operativer Geschäftsführer, kaufmännischer Geschäftsführer, Werksleiter - Gruppe A) und dem Betriebsrat (Betriebsratsvorsitzenden und sechs weiteren Betriebsräten - Gruppe B) gab es seit den letzten zwei Jahren Konflikte auf...

SEP #34: Berufung – Der Ruf nach der eigenen Bestimmung

Der Ruf nach der eigenen Bestimmung kann eine subtile, unterschwellige Stimme sein, welche sich meldet. Es sind die Fragen "Warum bin ich hier? Warum stehe ich jeden Morgen auf? Was hatte das ganze überhaupt für einen Sinn?" welche mutige Menschen dazu bewegen, nach...

SEP #58: Unternehmen mit Power Interview mit Dirk Mehrens

Randolph Moreno Sommer interviewt Dirk Mehrens als Inhaber und Geschäftsführer der MEHRENS UNIFIED COMMUNICATION GMBH. Dirk Mehrens ist...

SEP #25: Warum positives Denken schädlich sein kann

Warum positives Denken schädlich sein kann? Diese Folge ist wirklich eine unserer Besten geworden! Der Wunsch "positiv zu denken" ist unglaublich weit verbreitet, doch er kann auch negative Konsequenzen haben. Wenn ich mich nur das das positive Denken konzentriere,...

SEP #6: 💼 Teamentwicklung

Die Systemgesetze und die Ebenen der Veränderung sind essentiell, wenn es um eine gesunden Teamentwicklung geht. Liegen allerdings Systemgesetzveretzungen vor, sollten diese aufgelöst werden, damit eine gesunde Entwicklung gewährleistet werden kann. In dieser Folge...

SEP #9: Stark als Führungskraft

Was wird benötigt, damit Sie als Führungskraft stark werden? Oder wenn Sie es schon mal waren, warum sind Sie es nicht mehr? Was haben unsere Herz- und Schwertseiten damit zutun? Und welche Rollen spielen die Systemgesetze? Diese, und noch viel mehr, behandeln Dieter...

Achtsamkeit

Umgang mit Veränderungen - Achtsamkeit Setzt man das Wort Achtsamkeit mit Achtung, achten, verachten oder Aufmerksamkeit in Verbindung, so wird die Bedeutung des Wortes deutlicher. Achtsam sein bedeutet für mich, im Hier und Jetzt zu leben, im Einklang mit sich und...

Teammediation: Neue Power fürs Team

Wir stellen hier einen Praxisfall vor, wo wir eine Teammediation mit Teamleiter durchgeführt haben. Mediation im Team mit ehemaligen Mobbingfall Ein Teamleiter hatte ein Team von 21 Mitarbeitern zu führen. Die Teamanzahl wuchs von eins auf 21, und er wollte keine neue...

Kranke Mitarbeiter

Kranke Mitarbeiter - Raus aus dem Beziehungsstress mit System In unserer Arbeit als CoachMediatoren begegnen wir täglich Menschen, die unter Krankheitssymptomen leiden, sich leer und überfordert fühlen (Ängste, Burn out). Erkrankungsbedingte Ausfallzeiten führen...

SEP #53: Wut und Ärger auflösen

Wut und Ärger auflösen ist ein Gesundmacher. Hinter jeder Systemgesetzverletzung steckt Leid und Wut. Wird diese nicht aufgelöst, führt dieses oft zu Krankheiten. Die Wut hilft, den oder die Verursacher der Verletzung zu finden, damit die verursachende Person dann das...

Konflikte lösen

Zum Konflikte lösen in der Mediation wird nicht nur das richtige Handwerkszeug gebraucht sondern auch hilfreiche Überzeugungen. Eine erste ungelöste Systemgesetzverletzung führt zu einer Rückverletzung. Wir sprechen bei der Auflösung der ersten Systemgesetzverletzung...

SEP #47: Wie Süchte entstehen und aufgelöst werden können

Süchte sehen wir als Signal für Veränderungen an und haben immer eine Ursache, die es zu finden gibt. Im Podcast sprechen wir aus unseren Erfahrungen mit Klienten, wo Süchte aufgelöst wurden. Eine Ursache ist das Unterdrücken von verletzten Basisgefühlen wie Angst...

Sicherheitsbeauftragter – Anweisungen müssen positiv formuliert sein und die Gefühle ansprechen!

Anweisungen, Warnungen, Ziele und Wünsche müssen positiv formuliert werden. Was passiert, wenn Anweisungen negativ formuliert werden? Sicherheitsbeauftragter - Sicherheitsanweisungen müssen positiv formuliert sein und die Gefühle ansprechen! Hierzu Beispielaussagen:...

Lösungsorientierung

Lösungsorientierung im Coaching und der Mediation Um Konflikte zu lösen, werden unterschiedliche Lösungsstrategien angewendet. Die Lösungsorientierung kann sich auf die Gegenwart, die Zukunft oder Vergangenheit beziehen. Lösungsorientierung in der Gegenwart In der...

Teamvision

Sind alle Systemgesetzverletzungen innerhalb des Teams und mit der Teamleitung mit Hilfe des Coaching oder der Mediation aufgelöst bzw. liegen keine tiefliegenden Verletzungen vor, so kann sich um die Teamvision gekümmert werden. Dafür finden Sie die folgende...

Stressmanagement

Erfolgreiches Stressmanagement beginnt beim Überprüfen seiner Gedanken, Stresssignale zu beachten, genügend Pausen einzulegen und durch Systemgesetzverletzungen aufgestaute Wut (starker Stressauslöser) abzuarbeiten. Erfolgreiches Stressmanagement Stress – eine...

SEP #16: Stress nachhaltig abbauen

1. Was ist Stress und wie entsteht dieser? 2. Stress abbauen ist angesagt! 3. Wer Stress abbaut, der fühlt sich freier und selbstsicherer! 4. Wo liegen die Herausforderungen im nachhaltigen Abbau von Stress? 5. Es gibt eine Möglichkeit! 6. Warum es die meisten nicht...

Rückenschmerzen auflösen

Viele Menschen wollen ihre Rückenschmerzen auflösen. „Bei ca. 20% der Rückenpatienten liegt ein somatisches (körperliches) Problem vor, dies sollte gezielt gesucht und gefunden werden. Akute Rückenschmerzen sind normalerweise nach 4-6 Wochen vorüber (Selbstheilung)....

Gesundheit

Gesundheit managen auf sieben Ebenen Erfolgreiches Gesundheitsmanagement setzt an verschiedenen Stellen an. Als Beschreibungsmodell werden die Ebenen der Veränderung genutzt. Umgebungs-, Verhalten- und Fähigkeitenebene: Gesunder Arbeitsplatz wie passender Schreibtisch...

SEP #17: Leben mit Selbst und Urvertrauen

1. Was ist Selbst- und Urvertrauen? 2. Streben nicht alle Menschen danach? 3. Was ist der eigentliche Wunsch, wenn ich mehr Urvertrauen möchte? 4. Es gibt zu viele Methoden, doch nichts wirkt, was tun!? 5. Ein Weg scheint es zu geben: Starke Vorfahren! 6. Wie kann ich...