Beziehungscoaching

Wenn Sie ein Beziehungscoaching in Anspruch nehmen, ersparen Sie sich viel Stress, Zeit und Energie.

Durch unser Beziehungscoaching kann Ihre Beziehung wieder tragfähig werden, Sie dabei unterstützen, gemeinsame Ziele zu erreichen oder dazu führen, dass Sie in Anerkennung für Ihre gemeinsame Zeit und Frieden auseinandergehen können.

Warum sollten Sie ein Beziehungscoaching nutzen?

Sie kennen das! Ein Thema, welches Sie schon viele Male diskutiert haben, kommt wieder auf den Tisch und raubt Ihnen erneut Energie, und doch können Sie es in Ihren zahlreichen Gesprächen nicht lösen. Der Frust wird immer größer.

Die meisten Menschen wissen leider nicht, wie sie Konflikten effektiv vorbeugen und sie nachhaltig auflösen können.

Dies führt dazu, dass sich ihre Beziehungen mit jeder Auseinandersetzung verschlechtert. Das Fundament wird brüchig, bis es zu einer unschönen Trennung oder ungewollten Kompromissen kommt.

Stellen Sie sich vor, Sie hätten das Wissen über ein klares Regelwerk, das Ihnen hilft, zu erkennen, wo die erste Ursache Ihre Konflikts liegt und welches Verhalten regelmäßig zu Verletzungen beim Partner führt.

Stellen Sie sich vor, es geht nicht mehr um Schuld und Vorwürfe, sondern darum, objektiv herauszufinden, was die Ursache ist und wie Sie und Ihr Partner aktiv Verantwortung übernehmen und Veränderungen herbei führen können.

Wir unterstützen Sie mit einer klar strukturierten Methode, mit der Sie gemeinsam bis zu dem Zeitpunkt zurück gehen, an dem es einmal gut war. Von dort bearbeiten Sie die ersten Verletzungen, die momentan immer noch ihre Wirkung zeigen! Erst wenn diese alten
Blockaden gelöst sind, sind Sie wieder in der Lage, zusammen nach vorn zu schauen, neues Vertrauen aufzubauen und gemeinsame Ziele anzugehen.

Was genau ist ein Beziehungscoaching?

Das Verlangen nach einer glücklichen Beziehung ist bei den meisten Menschen sehr hoch.

Doch leider passiert in Beziehungen ebenso viel Schädliches:

Umfrage ob Beziehungscoaching Sinn macht

Quelle: https://www.elitepartner.de/magazin/elitepartner-lueftet-die-haeufigsten-trennungsgruende.html

Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zu neuer Klarheit über Ihre Beziehung.

Im Beziehungscoaching kommen Sie alleine oder zu zweit mit einem gemeinsamen Ziel, welches zuvor geklärt wird.

Wir nutzen ein einzigartiges Verfahren namens „Systemische Mediation“ welches im Hanseatischen Institut entwickelt und seit über 20 Jahren erfolgreich angewendet wird.

Was sind die ersten Schritte zu einem Beziehungscoaching?

Füllen Sie unser Online-Kontaktformular aus und wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Im Anschluss beantworten wir telefonisch Ihre Fragen und und loten aus, ob Sie erst einmal alleine, zu zweit oder ggf. mit mehren beteiligten Personen zum ersten Kennenlernen kommen möchten.

In einem unverbindlichen Vorgespräch bei uns im Institut oder bei Ihnen erläutern wir das Verfahren der Systemischen Mediation, den Ablauf des Coachings sowie Zeit- und Kostenrahmen.

Für wen ist das Beziehungscoaching geeignet?

Zum einen ist das Beziehungscoaching geeignet für Menschen, die sich ein klares Regelwerk zum Vorbeugen von Konflikten wünschen.

Zum anderen ist das Beziehungscoaching sinnvoll für Personen, die bereits Konflikte haben und nicht wissen, wie sie diese nachhaltig auflösen können.

Durch das Verfahren der „Inneren Aufstellungsarbeit“ ist es sogar möglich, dass Sie alleine kommen und die Konflikte aus alten Beziehungen (vergiftete Plätze) auflösen, um Platz für die Neue zu machen.

Was passiert, wenn Sie mit uns ein Beziehungscoaching durchführen?

Oftmals gibt es Misstrauen, Ängste und falsche Glaubenssätze, welche die Beziehung täglich belasten. Selbst wenn die Person, mit der Sie einen Konflikt haben, nicht einmal vor Ort ist, kann dieser weiterhin in Form von Gedanken, Gefühlen, Symptomen, Träumen oder Ereignissen auf Sie einwirken.

Ungeklärte Konflikte mit ehemaligen Partnerinnen und Partnern können immer noch in Form der oben genannten Auswirkungen ein Thema sein und einen vergifteten Platz hinterlassen.

Die negativen Folgen sind sind oftmals Stagnation oder sich wiederholende Konflikte und Themen auch mit neuen Partnern.

Sie kommen immer wieder an den selben Punkt und können sich nicht erklären wieso, obwohl Sie vielleicht schon Bücher, Seminare der sonstige Maßnahmen unternommen haben, um den Konflikt zu klären…

Mit einem Beziehungscoaching im Hanseatischen Institut erfahren Sie die Ursachen dafür in der Tiefe und haben die Möglichkeit, Ihre Persönlichkeit und Ihre Beziehung positiv weiter zu entwickeln.

Die einzigartige Weiterentwicklung der „Systemischen Mediation“ ist ein höchteffektives und -effizientes Instrument, um Beziehungskonflikte schnell, nachhaltig und schonend zu lösen.
Das Ergebnis bedeutet nicht immer, dass die Paare zusammenbleiben. Es kann ebenso das Ergebnis sein, dass jeder seinen eigenen Weg geht, jedoch im Positiven auf einer Ebene von Vertrauen und gegenseitigem Respekt.

Sie werden durch diesen Prozess in der Regel sehr viel Klarheit über die tatsächlichen Ursachen Ihrer Konflikte und deren Muster bekommen.

Darüber hinaus entwickeln Sie sich im Coaching weiter und erhalten mehr Vertrauen in sich, Ihre Fähigkeiten und Ihren Partner.

Falls Sie keine Konflikte haben kann es wichtig sein, eine Feedback – Kultur nach festen Regeln und im Einklang mit den Systemgesetzen, einzuführen.

Dadurch werden Sie klarer in Ihrer Kommunikation und können Ihre Bedürfnisse in der Beziehung aussprechen mit dem Ergebnis, respektvoll gehört zu werden.

Lassen Sie sich durch den Kopf gehen, was alles möglich ist, wenn Sie die Ursachen für die Konflikte in Ihrer Beziehung nachhaltig klären oder beim Entstehen diese rechtzeitig auflösen können.

Wir freuen uns darauf, Sie unterstützen zu dürfen!