Coaching Mediation Events

Erleben Sie SystemEmpowering, Konfliktlösung, Live-Mediation und Live-Coaching, Impulse für Gesundheit, Visionsfindung und Erfolg.

Melden Sie sich über die Links im Datum an.

COACH THE COACH

Für aktive und ehemalige Ausbildungsteilnehmer.

Aus dem Hanseatischen Institut sollen die besten System Empowerer in die Welt hinaus gehen und Wirkung im Coaching und der Mediation für den Klienten erzeugen. Dabei unterstützen wir die ehemaligen und aktuellen Teilnehmer der Ausbildung individuell durch Mentoring, Hospitation, Supervision oder Coaching…

Impulsabend: Als Führungskraft emotionale Konflikte lösen

Als Führungskraft tragen Sie die Verantwortung für eine Vielzahl von Entscheidungen und Veränderungen. Schon auf der fachlich-sachlichen Ebene müssen im Tagesgeschäft zahlreiche Herausforderungen in kurzer Zeit bewältigt werden, so dass es kaum noch möglich ist, Stress und Konflikte in der Führungsebene, bei Mitarbeitern, Kunden oder Geschäftspartnern nachhaltig zu lösen…

ONLINE-INFOABEND: SYSTEMISCHE COACHING AUSBILDUNG UND AUSBILDUNG ZUM SYSTEM EMPOWERER COACHMEDIATOR

WIE SIE EINE KOMBINATION UND FORTENTWICKLUNG VON COACHING UND MEDIATION, NLP (NEUROLINGUISTISCHES PROGRAMMIEREN), GFK (GEWALTFREIE KOMMUNIKATION), AUFSTELLUNG, UND BUSINESS COACHING IN NUR ZWEI AUSBILDUNGEN ERLERNEN KÖNNEN.

Um das SystemEmpowering zu lernen, haben wir eine kombinierte Systemische Coaching Ausbildung und Mediationsausbildung in Hamburg geschaffen, die den Qualitätsansprüchen der Methodik gerecht wird. Im SystemEmpowering ist Coaching und Mediation vereint zum CoachMediator…

Zoom Link: https://www.eventbrite.de/e/infoabend-coaching-mediation-ausbildung-zum-system-empowerer-expert-of-communication-coach-mediator-tickets-84520090867

INFOABEND: SYSTEMISCHE COACHING AUSBILDUNG UND AUSBILDUNG ZUM SYSTEM EMPOWERER COACHMEDIATOR

WIE SIE EINE KOMBINATION UND FORTENTWICKLUNG VON COACHING UND MEDIATION, NLP (NEUROLINGUISTISCHES PROGRAMMIEREN), GFK (GEWALTFREIE KOMMUNIKATION), AUFSTELLUNG, UND BUSINESS COACHING IN NUR ZWEI AUSBILDUNGEN ERLERNEN KÖNNEN.

Um das SystemEmpowering zu lernen, haben wir eine kombinierte Systemische Coaching Ausbildung und Mediationsausbildung in Hamburg geschaffen, die den Qualitätsansprüchen der Methodik gerecht wird. Im SystemEmpowering ist Coaching und Mediation vereint zum CoachMediator…

Impulsabend: Unternehmensnachfolge in Familienunternehmen

Wie eine Unternehmensnachfolge in Familienunternehmen gelingen kann und wie Erbstreitigkeiten zu verhindern sind, darum geht es an diesem Abend. Wir vom Hanseatischen Institut haben langjährige Erfahrung in der Begleitung von Unternehmensnachfolgen in Familienunternehmen, damit nicht nur das Lebenswerk gesichert ist sondern die Familie auch weiterhin in einer harmonischen Beziehung leben kann.

Wie lässt sich eine Unternehmensnachfolge sichern? 

Soll der qualifizierte Nachfolger familienintern, firmenintern, extern sein?

Welche Prozessschritte – Nachfolgefahrplan – sind einzuhalten? 

Coaching Workshop – Das Leiden der Kriegsenkel und Kriegsurenkel auflösen

Bei den meisten Menschen in Europa haben die Eltern, Großeltern und Urgroßeltern traumatische Erlebnisse durch die beiden Weltkriege erlebt. Diese Ängste, Trauer und Wut ist in den meisten Fällen nicht bearbeitet worden, so dass sie an die Nachfahren, also uns, unbewusst weitergegeben werden. Wir übernehmen dadurch eine Last, die sich in fehlender Erlaubnis, Erfolgslosigkeit oder körperlichen Symtomen zeigt. 

Mit unserer Methode des SystemEmpowering Coachings lassen sich diese traumatischen Erlebnisse und Lasten / Leiden auflösen…

COACH THE COACH

Für aktive und ehemalige Ausbildungsteilnehmer.

Aus dem Hanseatischen Institut sollen die besten System Empowerer in die Welt hinaus gehen und Wirkung im Coaching und der Mediation für den Klienten erzeugen. Dabei unterstützen wir die ehemaligen und aktuellen Teilnehmer der Ausbildung individuell durch Mentoring, Hospitation, Supervision oder Coaching…

Impulsabend: Feedbackkultur und Teamentwicklung

Eine gesunde Feedbackkultur ist Voraussetzung für ein erfolgreiches Team. Deshalb gehört zu einer Teamentwicklung das Erlernen der richtigen Feedbackregeln.

Für uns besteht sie für den Feedbackgeber aus den 4 W´s: Wertschätzende Haltung, Wahrnehmung (Konkretes Verhalten beschreiben), Wirkung (Körpergefühl beschreiben) und der Wunsch für die Zukunft. Beim Feedbacknehmer ist es WZL: Wertschätzende Haltung, Zuhören und ausreden lassen sowie Lernen.

IMPULSABEND: VISION UND BERUFUNG LEBEN

Kommen Sie tiefer mit Ihrer Berufung in Kontakt. An diesem Impulsabend geht es um Ihre persönliche Vision; gespürte Klarheit, was ihre Bestimmung ist und was Sie vielleicht – noch – davon abhält, sie zu leben.

Leben Sie ein wenig mehr Ihre Berufung in Ihrem jetzigen Job, in der Partnerschaft usw. Probieren Sie es aus und gehen Sie dann die nächsten Schritte, z.B. einen neuen Job, der sich meistens dann von selbst ergibt, wenn Sie Ihre Berufung in Ihr Leben fließen lassen…

COACH THE COACH

Für aktive und ehemalige Ausbildungsteilnehmer.

Aus dem Hanseatischen Institut sollen die besten System Empowerer in die Welt hinaus gehen und Wirkung im Coaching und der Mediation für den Klienten erzeugen. Dabei unterstützen wir die ehemaligen und aktuellen Teilnehmer der Ausbildung individuell durch Mentoring, Hospitation, Supervision oder Coaching…

Impulsabend: Als Führungskraft emotionale Konflikte lösen

Als Führungskraft tragen Sie die Verantwortung für eine Vielzahl von Entscheidungen und Veränderungen. Schon auf der fachlich-sachlichen Ebene müssen im Tagesgeschäft zahlreiche Herausforderungen in kurzer Zeit bewältigt werden, so dass es kaum noch möglich ist, Stress und Konflikte in der Führungsebene, bei Mitarbeitern, Kunden oder Geschäftspartnern nachhaltig zu lösen…

IMPULSABEND: DAS LEIDEN DER KRIEGSENKEL AUFLÖSEN

In Unternehmen kommt es häufig zu nicht erklärbaren Themen: Sucht oder Ängste, zu weiche oder harte Führungskräfte, unlösbare emotionale Konflikte (auch in der Unternehmensnachfolge), zu wenig Selbstbewusstsein…

In unserer Arbeit als System Empowerer haben wir mit solchen Themen zu tun. Oft findet sich die Erklärung und Lösung für oben genannte Themen in ungelösten Systemgesetzverletzungen. Sind Systemgesetzverletzungen, wie Ausschluss, Leid, Trauer, Angst, Wut, bei den Vorfahren, beispielsweise durch Kriegserlebnisse, Flucht oder durch den frühen Tod eines Elternteils, entstanden, so können sich … 

IMPULSABEND: GESUND UND GLÜCKLICH LEBEN

Angst, Burn-out, Mobbing, Stress, Depressionen, Krankheit oder Mutlosigkeit sind aktuelle Begriffe, die Menschen beschreiben und erleiden. Ursachen dafür sind vielfältig. Und diese Ursachen zu finden, um einen Hebel daran zu setzen, damit dieses Leid sich auflösen kann, ist Ziel unserer Arbeit.

Auf der anderen Seite sind dann solche Ziele und Gefühle wie Glück, Motivation, Gesundheit, Selbstvertrauen, Erfolg oder Gelassenheit möglich. 


– Was ist also das Fundament, auf das Glück und Gesundheit wachsen kann?
– Wie können wir unsere Gesundheit beeinflussen?…

Es ist laut Verordnung der Stadt Hamburg wieder erlaubt, eine Ausbildung mit folgenden Bedingungen durchzuführen:
„(6) Staatliche und private Bildungseinrichtungen können abweichend von Absatz 3 Kurse zu Zwecken beruflicher Qualifizierung unter den Bedingungen des Satzes 2 durchführen.

Die Anbieterin oder der Anbieter muss sicherstellen, dass

  1. die Kontaktdaten aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter Angabe des Datums und der besuchten Veranstaltung dokumentiert werden und diese Aufzeichnungen vier Wochen aufbewahrt und der zuständigen Behörde auf Verlangen vorgelegt werden, damit etwaige Infektionsketten nachvollzogen werden können, und die Daten nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist gelöscht werden; es ist zu gewährleisten, dass unbefugte Dritte keine Kenntnis von den Daten erlangen,
  2. die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Lerngruppen nicht durchmischt werden und alle lerngruppenübergreifenden Aktivitäten entfallen; dies gilt nicht für Prüfungshandlungen, bei denen die Vorgaben nach § 10 eingehalten werden,
  3. die Pausenregelung so erfolgt, dass Lerngruppen zeitversetzt Gemeinschaftsräume oder Gemeinschaftsflächen betreten,
  4. Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung und solchen, für die behördlich Quarantäne angeordnet ist, die Einrichtung nicht betreten,
  5. im Rahmen des Hausrechts ein Mindestabstand von 1,5 Metern für alle Beteiligten, mit Ausnahme der Personen, die in derselben Wohnung leben oder zwischen denen ein familienrechtliches Sorge- oder Umgangsrechtsverhältnis besteht, verbindlich ist.“