Paartherapie Hamburg Kiel für eine harmonische vertrauensvolle und glückliche Beziehung. Wir bieten Paar- Coaching, Paarberatung oder Paartherapie in 20146 Hamburg, Schlüterstraße 14, Nähe Rothenbaumchaussee und 24116 Kiel, Goethestraße 12, Nähe Schrevenpark oder Online an.

Die Begriffe Paarberatung oder Paartherapie, Paarcoaching, Eheberatung, Paar- Mediation oder Beziehungscoaching fallen immer dann, wenn aus einem glücklichen Paar ein unglückliches Paar geworden ist. Sie können nicht mehr richtig miteinander reden, immer mehr Konflikte über Kleinigkeiten bestimmen den Alltag und Hilflosigkeit und Resignation stellt sich ein. Dann wird professionelle Hilfe gebraucht, um die Beziehung zu retten.

Was ist der Unterschied zwischen Paar-Coaching, Paar-Beratung oder Paartherapie Hamburg Kiel?

 

Paarberatung

Die Paarberatung bezieht sich eher darauf, den Paaren Handlungsanleitungen und verbessertes Kommunikationsverhalten an die Hand zu geben. Wie setzt man sich gemeinsame Ziele? Wie löst man Konflikte? Was tun, damit die Liebe zurückkehrt?

Paartherapie

Die Paartherapie hat den Fokus auf Störungen und Themen, die aus der Vergangenheit kommen und die Paarbeziehung belasten. Seien es Depressionen oder traumatische Erlebnisse oder auch unverarbeitete vergangene Beziehungen, die die Partnerschaft erschweren. Diese werden in der Paartherapie aufgedeckt und es wird probiert, diese aufzulösen.

System Empowering Paarcoaching

Das System Empowering Paarcoaching umfasst für uns Paarberatung und Paartherapie und noch mehr. Wir kümmern uns um tieferliegende Themen wie Ängste, Trauer oder Wut, die in der Partnerschaft oder in früheren Beziehungen oder schon im Elternhaus entstanden sind und lösen diese mit Hilfe des PowerCode oder der Genea-Methode auf.

Unsere Grundlage sind die Systemgesetze, die sehr häufig in Beziehungen verletzt werden, wodurch Leid, Trauer, Angst und Wut entsteht und die Lebenspower raubt. Wir arbeiten lösungsorientiert und nicht problemorientiert. Auch decken wir nicht wie in der Paartherapie vergangene Themen einfach auf, denn dass führt direkt ins Leid. Wir starten immer dort, wo es noch gut war. Geht man gedanklich zeitlich zurück und findet diesen Punkt, beispielsweise beim Kennenlernen, so bekommt man dieses gute Gefühl wieder zurück. Von dort lösen wir dann alle Systemgesetzverletzungen auf.

System Empowering Paarcoaching gleich Paarberatung oder Paartherapie in Hamburg, Kiel oder Online

Im Paarcoaching erfragen wir zunächst ihre Ziele. Was sind Ihre Ziele?

 

  • Wollen Sie Klarheit darüber, weshalb die Beziehung nun so ist, wie sie ist?
  • Wollen Sie wieder Liebe füreinander empfinden?
  • Wollen Sie verletzte Gefühle wie Ängste auflösen und wieder Vertrauen bekommen?
  • Wollen Sie Ihre Wut los werden?
  • Wollen Sie die krankmachenden Themen klären, um wieder gesund zu werden?
  • Wollen Sie den gemeinsamen negativen Stress beseitigen, um voller Freude sich zu begegnen?
  • Wollen Sie ein stabiles Fundament erhalten, um eine gemeinsame Vision zu entwickeln und ins Leben zu bringen?
  • Wollen Sie als Paar gut für Ihre Kinder dasein können?
  • Wollen Sie Kommunikationsmethoden erlernen, damit Sie in Zukunft Konflikte vermeiden bzw. sofort selber auflösen können?
  • Wollen Sie Depressionen, traumatische Erlebnisse oder frühere schlecht gelöste Beziehungen aufarbeiten?
  • Wollen Sie die Muster, die Sie aus Ihrem Elternhaus kennen (Großeltern geschieden – Eltern geschieden – jetzt wieder?), verlassen?
  • Wollen Sie genügend Power von Ihren Vorfahren erhalten, damit Sie Verantwortung übernehmen können und gleichzeitig liebevoll fürsorglich sein können?
  • Wollen Sie alle verletzten Gefühle in der Partnerschaft grundlegend auflösen und durch neue liebevolle und stärkende Gefühle ersetzen?
  • Wollen Sie wieder Harmonie, Freude, Ruhe und Gelassenheit in der Partnerschaft?

Unser Vorgehen im Coaching, Beratung oder Therapie von Paaren

 

Nachdem geklärt ist, was Ihre Ziele sind, stellen wir unsere Methoden passend zu Ihren Zielen vor wie die Systemgesetze, wie Systemgesetzverletzungen aufgelöst werden und wie Dynamiken von den Vorfahren aufgelöst werden können.

Wenn möglich, werden gemeinsam zwischen den Partnern der Zeitpunkt gesucht, wo noch alles gut war. Meistens beim Kennenlernen. Von dort ausgehend wird die erste kleine Verletzung gesucht und aufgelöst.

Typischer Konfliktverlauf

Die Partnerschaft hat gefühlt einen guten Start. Meistens in den ersten Wochen nach dem Kennenlernen entstehen die ersten kleinen Verletzungen der Systemgesetze. Sei es, dass der Partner weiterhin mit seinen Kumpels zu den Fussballspielen geht oder dass Erwartungen nicht ausgesprochen werden.

In unserem Beispiel steht die Vision, die den Partner vorantreibt, höher als die Partnerin. Dieses macht bei ihr Bauchweh und sie ist traurig. Diese verletzten Gefühle und ihr Platz beim Partner führen dazu, dass sie ihn zurückverletzt. Zuerst allein und dann in der Paarberatung oder der Paartherapie haben sie probiert, ihre Beziehung zu verbessern und die verletzten Gefühle aufzulösen. 

Der PowerCode – es war mal gut

Verletzungen der Systemgesetze mit den entstandenen Basisgefühlen wie Bauchweh und traurig sein lassen sich nicht durch verändertes Denken, durch entschuldigen, vergeben und verzeihen auflösen. Auch lassen sie sich nicht auflösen, wenn nicht bei der allerersten Verletzung gestartet wird.

Es werden fünf Voraussetzungen gebraucht, damit die verletzten Basisgefühle sich wieder in gute Gefühle umwandeln können.

Im Paarcoaching ist die erste Vorausetzung, den Zeitpunkt zu finden, wo beide noch das Gefühl haben, dass es noch gut genug ist zwischen den Beiden.

Der PowerCode – Verursachende Person bekannt

Beide gehen nun vom Zeitpunkt, wo noch alles gut genug ist, Richtung Gegenwart. Dann taucht eine erste Verletzung auf. Wer wen zuerst verletzt hat, ist meistens vorher nicht klar, denn die verursachende Person weiß normalerweise nicht, dass sie eine Verletzung erzeugt hat.

In unserem Beispiel ist der Partner der erste Verursacher, denn er hat in einem Gespräch über seine Vision erzählt und wie wichtig die ihm sei.

Der PowerCode – beide stark ++ genug

Jetzt müssen beide zum damaligen Zeitpunkt ausgeglichen kraftvoll und stark genug sein, damit die erste Verletzung aufgelöst werden kann. Die Power für stark genug, als Verantwortung zu übernehmen und gleichzeitig empathisch sein zu können (gleichzeitig fürsorglich und konsequent oder streng und nett sein zu können) erhält man von seinen starken Vorfahren.

Sind sie nicht stark genug, so bekommt man auch nicht genug Power von ihnen. Wenn das so ist, so nutzen wir die Genea-Methode, damit die Person die Power von seinen Vorfahren bekommen kann.

In unserem Beispiel sind beide stark genug.

Der PowerCode – sprachlich richtig

Entschuldigen funktioniert beim Auflösen von Verletzungen der Systemgesetze nicht.

Das Leid anerkennen und anteilig Verantwortung und Leid zu übernehmen als verursachende Person löst die Verletzungen (Beispiel Handheben vom Verursacher im Straßenverkehr, wenn er vorgedrängelt hat). Da die verursachende Person normalerweise nicht weiß, dass sie eine Verletzung erzeugt hat, braucht sie Feedback. Natürlich in einer wertschätzenden Haltung vom Feedbackgeber, hier die verletzte Partnerin.

Sie sagt ihm, was er gesagt hat: „Die Vision ist wichtiger als Familie“ und welches Basisgefühl / verletztes Gefühl bei ihr entstanden ist: „habe ich Bauchweh bekommen und bin traurig geworden„.

Da vorher noch alles gut war und es nicht seine Absicht war, seine Partnerin zu verletzen, kann er ihr sofort sagen: „Das war nicht meine Absicht, es tut mir leid, dass du Bauchweh hattest und traurig warst bzw. bist. Und ich übernehme den Teil der Wut von dir, wofür ich verantwortlich bin.

Der PowerCode – neues Verhalten

An dieser Stelle ist es nicht hilfreich, wenn der Partner erklärt, wieso er es damals gesagt hat. Das kann eine weitere Verltzung machen. Viel wichtiger ist es, dass der Partner nun sagt, wie er sich Verhalten hätte, damit es nicht zu einer Verletzung gekommen wäre. Was hätte er gesagt?

In unserem Beispiel sagt er: „Mir ist unser gemeinsames Wohlergehen am wichtigsten.

Der PowerCode – neue Brille

Konnte die erste Verletzung aufgelöst werden, so entsteht eine neue Brille bei der Partnerin, wie sie auf den Partner schaut. Nun gehen beide gedanklich zur nächsten Verletzung und beantworten zuerst die Frage, ob es zur Verletzung gekommen wäre. Typischerweise kommt die Aussage von beiden, dass es nicht zu einer Verletzung (Rückverletzung) gekommen wäre, da es ja dann zwischen den beiden gut gewesen wäre.

Können beide das sagen, so sieht hier die verursachende Person mit dem Wissen, es wäre nicht passiert, die verletzen Gefühle beim Anderen und übernimmt anteilig Wut. So lassen sich alle Systemgesetzverletzungen bis zur Gegenwart auflösen.

Der PowerCode – innerlich / gedanklich

Wir wenden oft den PowerCode im Paarcoaching in der Einzelarbeit an. Damit lassen sich die fünf Voraussetzungen überprüfen.

Beispielsweise kann die Partnerin innerlich / gedanklich die oben beschriebenen Schritte durchgehen und wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, die erste Verletzung auflösen. 

Genauso könnte der Partner innerlich die Schritte durchgehen und die erste Verletzung bei seiner Partnerin auflösen.

Wenn es bei beiden innerlich / gedanklich geht, so können beide die weiteren Verletzungen allein oder zu zweit mit unserer Unterstützung auflösen.

System Empowering Coaching von Paaren

Sind mit Hilfe des System Empowering Paarcoaching die Systemgesetzverletzungen aufgelöst und kommt die alte Liebe dadurch zurück, so geht es darum, die höher liegenden Ebenen zu bearbeiten.

  • Welche gemeinsame Vision gibt es? Wie lässt sie sich umsetzen?
  • Wer sind wir als Paar?
  • Was sind unsere Werte und Glaubenssätze und Überzeugungen?
  • Was ist uns gemeinsam wichtig?
  • Welche Überzeugungen sind hinderlich und womit wollen wir sie ersetzen?
  • Welche gemeinsame Fähigkeiten erhalten wir dadurch, dass wir keine Konflikte mehr haben?
  • Wie sieht unser neues Verhalten aus?
  • Wie verändern wir unsere Umgebung, Wohnung, Garten usw., damit wir uns auch dort wohler fühlen können?

Diese Fragen werden oft in der Paarberatung bearbeitet. Es macht jedoch nur Sinn, wenn vorher das Fundament der Systemgesetze und der vollen Power vorhanden ist. Ist sie vorhanden, dann kann das Paar diese Fragen selber beantworten und braucht keinen Berater mehr.

Durch das Auflösen der Systemgesetzverletzungen lernt das Paar, in Zukunft eigenständig und zeitnah auftretende Verletzungen aufzulösen. Sie haben das Handwerkszeug dafür.

Wenn Sie als Paar an ein Paarcoaching / Paarberatung oder Paartherapie Hamburg Kiel Interesse haben, so melden Sie sich bei uns.

X