Viele Menschen wollen ihre Rückenschmerzen auflösen. „Bei ca. 20% der Rückenpatienten liegt ein somatisches (körperliches) Problem vor, dies sollte gezielt gesucht und gefunden werden. Akute Rückenschmerzen sind normalerweise nach 4-6 Wochen vorüber (Selbstheilung). Etwa 80% der Rückenbeschwerden sind psychosomatisch.“

(Daten des Fachbereichs Orthopädie/Chirurgie der Uni Klinik Münster )

Oft führen Veränderungen oder Schicksalsschläge und damit verbundene Systemgesetzverletzungen wie Ausschluss oder fehlende Anerkennung zu Krankheiten und Rückenschmerzen. Um wieder Gesund zu werden, gilt es, die Ursachen ausfindig zu machen und sie dann aufzulösen.

Rückenschmerzen auflösen – Redewendungen für den Rücken als Hinweisgeber 

Um den möglichen psychosomatischen Grund für die Beschwerden aufzudecken, biete ich folgende Liste von Redewendungen an. Daraus kann sich der Klient die Aussagen heraussuchen, die ihm am meisten berühren.

  • Leute im Rücken haben
  • Rücksicht nehmen
  • rücksichtslos / verantwortungslos….
  • Rückgrat / Rückhalt haben
  • jemand kann mir den Buckel runterrutschen
  • mit dem Rücken an der Wand stehen
  • jemandem den Rücken stärken
  • wir müssen mehr zusammenrücken
  • einen Rückstand aufarbeiten / einholen
  • Rückstände entfernen
  • ich habe eine schwere Last / Kreuz zu tragen
  • verrückt werden / verrücken
  • zurechtrücken
  • anlehnungsbedürftig sein
  • Rückschlag / Rückschritt / Rückgang
  • Rückfall
  • Rückenwind
  • rückwärts
  • Rückzieher / Rückzug
  • zurückzahlen
  • jemanden den Rücken kehren
  • Rückenstärkung bekommen
  • für jemanden etwas tragen müssen
  • die Haltung verlieren
  • aufrichtig sein
  • jemanden links liegen lassen
  • sich auf etwas / jemanden stützen können
  • sich verbiegen müssen
  • Verantwortung nicht tragen können
  • rückhaltlos sein
  • vorbeugen / verbeugen
  • geradlinig
  • rückfällig
  • zurückhaltend
  • Rückgrat beweisen
  • durch Mark und Bein gehen

Diese sind dann ein möglicher Schlüssel für die Ursachen und deren Lösung, welche dann im weiteren Coaching / System Empowering bearbeitet wird. Meistens sind die Ursachen für Rückenschmerzen nicht aufgelöste Systemgesetzverletzungen, die zu einem Unterdrücken von Wut und Leid führen. Diese Systemgesetzverletzungen können real vom Klienten erlebt worden sein (Trennung in der Partnerschaft, Kündigung …) oder auch „vererbte“ Systemgesetzverletzungen der Vorfahren (beispielsweise Kriegserlebnisse) sein. Die Ursache dafür gilt es aufzudecken. Dazu nutzen wir auch die Redewendungen als Hinweis sowie weitere Signale und Symptome.

Übung: Welche Redewendung spricht Sie am meisten an?

Welche Metapher oder Redewendung fällt Ihnen zu Ihrem Signal/Symptom ein?

Mein Signal/Symptom ist wie ………………………………………

Weil………………………………………………………….

Krankheit ist wie …………………………………………..

Weil …………………………………………………………

 

Gesundheit ist wie …………………………………………

Weil …………………………………………………………

Ein Leben ohne Signal/Symptom ist wie ………………………..

Weil …………………………………………………………

 

Natürlich kann es auch kurzfristig zu Rückenschmerzen kommen, wo die Ursache nicht tieferliegende Ursachen hat, sondern durch eine verkehrte Bewegung, Überlastung oder zu wenig Bewegung entstehen. Dazu einige Gedanken:

Rückenschmerzen auflösen durch Bewegung / Sport

  • Wir sind für den aufrechten Gang konstruiert!
  • Wir leben an Land (in der Schwerkraft), nicht im Wasser!
  • Wir sind für Bewegung gebaut!
  • Belastung macht uns belastbar!
  • Wir benötigen Pausen für den Aufbau unserer Belastbarkeit!
  • Ursachen führen zu Krankheiten (nicht Symptome sind Krankheiten)
  • Werden die Krankheitsursachen beseitigt, kommt es zur Heilung; werden die Ursachen nicht beseitigt, dauert die Krankheit an und kann chronisch werden

Der aufrechte Gang und die Gravitation

  • Gelenke brauchen Druck um für Druck belastbar zu sein
  • Bandscheiben etwa funktionieren nach dem Schwammprinzip
  • Die Druckbelastbarkeit muss für die Schwerkraft ausreichen, da wir (aufrechte) Landgänger sind
  • Therapie sollte also so schnell wie möglich aus dem Wasser aufs Land verlegt werden
  • An Land ist regelmäßige Bewegung und Belastung angesagt

Bewegung, ein Merkmal des Lebens

  • Bewegung ist Voraussetzung für eine gute Durchblutung (H₂ O!)
  • Durchblutung ist Voraussetzung für die Reparatur des Gewebes nach einer Verletzung und für den ständig ablaufenden Umbau- und Erneuerungsprozess des Körpers 

Belastbarkeit und Belastung – Training oder Überforderung

  • Regelmäßige Belastung, in der richtigen Dosis erhält oder steigert unsere Belastbarkeit / Leistungsfähigkeit
  • Wer sich zu hoch belastet, erhält eine Rückmeldung / Signal
  • Die Rückmeldung nach Überbelastung erfolgt zumeist am Tag der Belastung oder an Tag eins oder zwei nach der Belastung
  • Müdigkeit, Unwohlsein oder Schmerzen können solche Rückmeldungen sein
  • Tritt eine Rückmeldung auf, kann zurückgerechnet werden und so die Quelle der Überbelastung ausfindig gemacht werden
  • Also etwa bei Schmerz nach dem Training für das nächste Training weniger Belastung wählen, jedoch weiterhin Belastung wählen
  • Denn Belastung in der richtigen Dosis bedeutet Training und steigert die Belastbarkeit / Leistungsfähigkeit
  • Und zu hohe Belastung führt zu Überbelastung, welche ohne Schmerz unentdeckt bliebe.

Fazit: Sie können Ihre Rückenschmerzen auflösen, wenn Sie auf Ihre Bewegung / Belastung achten und dafür sorgen, dass Sie möglichst alle größeren Systemgesetzverletzungen auflösen. Dann sollte Ihr Rücken wieder gesund sein und die Rückenschmerzen als Signal sind nicht mehr nötig und werden verschwinden.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

X