Wenn mein Opa im Krieg war, dann kann es sein, dass ich Kriegsenkel bin. Was bedeutet das für mich?

In unserer Arbeit als System Empowerer haben wir festgestellt, dass viele der heutigen Themen durch die Ahnen der Kriegsgeneration beeinflusst sind.

Wenn der Großvater im Krieg schlimme Sachen erlebt und nicht richtig abgearbeitet hat, kann es sein, dass diese Themen bis heute ihre Auswirkungen zeigen.

Ängste, Schlafstörungen, Süchte und viele weitere Themen können Folgen nicht aufgelöster Systemgesetzverletzungen sein, welche die Groß-, oder sogar Urgroßeltern im Krieg erlebt haben.

Die Nachfahren der heutigen Zeit, welche die Auswirkungen immer noch spüren können, nennen sich dann Kriegsenkel oder Kriegsurenkel (je nachdem welcher Vorfahr den Krieg erlebt hat).

Kriege sind in fast jeder Ahnenarbeit ein Thema, weil Deutschland sehr hart betroffen war und die Gesellschaft damals überhaupt keine Kapazitäten und KnowHow hatte, um mit diesen Themen umzugehen.

In der heutigen Folge gehts um folgende Themen:

Wer sind die Kriegsenkel (Kriegsurenkel)
Weshalb Themen der Vorfahren immer noch wirken können
Warum es für viele so schwer ist diese abzuarbeiten
Wie wir an die Ursachen gehen und diese lösen
Was die neuen Auswirkungen sind, wenn die Themen nachhaltig gelöst werden
Welchen Weg gibt es, um die Themen nachhaltig auszulösen?

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Hanseatisches Institut hat 5,00 von 5 Sternen | 54 Bewertungen auf ProvenExpert.com
X