Wer Erwartungen hat, wartet. Unausgesprochene Erwartungen als Konfliktursache anzusehen, macht Sinn. Denn unausgesprochene Erwartungen führen dazu, dass die andere Person diese nicht kennt und deshalb diese Erwartung nicht erfüllen kann. Bleibt die Erwartung unerfüllt, so fühlt sich die Person schlecht, die wartet. Somit führen unausgesprochene Erwartungen zu Konflikten und Verletzungen den Systemgesetze. Das erste, die Zugehörigkeit / kein Ausschluss wird dadurch verletzt. 

Wir bringen unser Wissen in das Coaching, der Mediation und dem FührungskräfteCoaching ein, das Erwartungen als Ziel, Aufgabe, Wunsch oder Forderung ausgesprochen werden sollten.

 

X