SystemEmpowering

SystemEmpowering, um Systeme voller Power aufzubauen und zu erhalten

Systeme sind für uns Paare, Familien, Teams, Organisationen, Unternehmen und auch jede Einzelperson mit ihren Vorfahren.

SystemEmpowering und Systemgesetze

Grundlage für genügend Power im System sind die Beachtung und Einhaltung der zehn Systemgesetze wie z.B. Zugehörigkeit, Wertschätzung und das Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen.

Werden die Systemgesetze verletzt wie Ausschluss, fehlender Respekt, Ungerechtigkeit, wird die Entwicklung und das Potential des Systems gestört. Die Menschen bekommen Angst, werden wütend und fühlen sich insgesamt schlecht. Dadurch verschlechtert sich die Kommunikation der Betroffenen. Konflikte, Demotivation, Stress oder / und gesundheitliche Probleme sind die Folge. 

SystemEmpowering Mediation

Im Video werden die drei Konfliktlösungsmöglichkeiten aufgezeigt. Kompromiss als erste aber nicht beste Möglichkeit. Der Konsens ist das Optimum, was sich jedoch nur erreichen lässt, wenn keine Systemgesetzverletzungen vorliegen.

Konsens ist nur bei intakter Systemgesetzebene möglich

Ist die Systemgesetzebene verletzt, so wird auf der Sachebene der Kompromiss oder Vergleich gesucht. Glücklich ist damit keiner und die Beziehungsebene wird dadurch auch nicht besser.

SystemEmpowering Coaching und Mediation zur Herstellung des Fundaments

Die Systemgesetze als Fundament

Die Entwicklung eines System kann auf verschiedenen Ebenen stattfinden.

Ist jedoch die Systemgesetzebene verletzt (Systemgesetzverletzungen), wirkt sich dies auf die darüberliegenden Ebenen (Vision, Identität, Überzeugungen, Fähigkeiten, Verhalten und Umgebung) aus.

Kommunikationsmodell nach Dr. Bischop

Die Systemgesetzebene ist das Fundament der Kommunikation. Treten Systemgesetzverletzungen auf, wirkt sich dies negativ auf die Beziehungs- und Sachebene aus.

Durch System Empowering verhindern wir emotionale Verletzungen in einem System und lösen diese bei Bedarf wieder auf.

Dadurch erhalten bzw. bringen wir die Power ins System (zurück) und sorgen für die Erhaltung, wodurch Ur-Vertrauen entsteht.

Ablauf von Systemgesetzverletzungen 

Tritt eine Systemgesetzverletzung auf, so entsteht als erste Reaktion ein schlechtes Gefühl wie Anspannung, Druck im Magen, Unstimmigkeit, Herzklopfen, … Gleich darauf entsteht Aggression, Ärger oder Wut. Diese Gefühle entstehen sofort, ohne dass darüber nachgedacht wird. Deshalb nennen wir sie Basisgefühle (Gefühle unabhängig vom Denken).   

An dritter Stelle wird darüber nachgedacht, was da gerade passiert ist. Je nachdem, wie die Person geprägt ist und welche „Brille“ sie aufhat, wird sie das Ereignis einsortieren. Dieses Denken erzeugt ebenfalls ein körperliches Gefühl, das wir Denkgefühl nennen, da es durch das Denken entsteht und durch Denken verändern lässt. 

Wird diese Systemgesetzverletzung nicht aufgelöst, kommt es unbewusst oder sogar bewusst zu einer Rückverletzung.

 

Angst und Krankheit als Folge  

Die Basisgefühle wie Leid, Trauer, Angst und Wut lassen sich durch das Denken nicht auflösen. Deshalb bleiben diese Basisgefühle im Menschen gespeichert und rauben Energie. Menschen probieren dann, sich vor diesen aufgestauten Gefühlen zu schützen.

Wird die Wut unterdrückt (gedeckelt), so führt es einerseits dazu, dass der Mensch im Verhalten zu weich wird und andererseits sind oft Verspannungen, Krankheiten oder Depressionen die Folge.

Werden die Basisgefühle Leid, Trauer und Angst gedeckelt, so Verhalten sich diese Menschen zu hart (jeder bekommt von der Wut etwas ab) oder cholerisch. Zum Unterdrücken werden oft Süchte genutzt.

Normalerweise pendeln die Menschen zwischen zu hart und zu weich hin und her, denn der Deckel/die Unterdrückung lässt sich nicht permanent aufrecht erhalten.   

Systemgesetzverletzungen auflösen 

Wir haben den PowerCode zum Auflösen von Systemgesetzverletzungen über Jahre entwickelt. Es sind fünf Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Die Verursachenden Personen müssen bekannt sein
  • Es war mal gut genug zwischen den Personen
  • Die Personen haben zum Zeitpunkt der ersten Systemgesetzverletzung noch genügend Power (keine großen abgedeckelten Gefühle)
  • Es wird sprachlich richtig die Verletzung angesprochen und aufgelöst
  • Das Denken / das Denkgefühl (Brille) kann verändert werden

Unter Anleitung lassen sich damit auch komplizierte und Jahre alte Konflikte und Systemgesetzverletzungen auflösen. Dadurch lösen sich dann die Wut, Angst usw. auf, der Deckel zum Unterdrücken wird nicht mehr gebraucht und die alte Power kommt zurück.  

Wofür wünschen Sie sich Power?

Mit SystemEmpowering bearbeiten wir die Ursachen für verschiedenste belastende Lebensthemen, so dass sich Blockaden auflösen und neue Power und Urvertrauen entstehen können. Wir setzen System Empowering in unterschiedlichen Kontexten ein und erleben jeden Tag aufs Neue die Wirkung bei Einzelpersonen, in Familien, Teams und Unternehmen, die durch diese Methode gestärkt werden.

Wir präsentieren hier beispielhaft einen Überblick über die Themen, die wir mit unseren Klienten erfolgreich gelöst haben.

Erfolg im Business und weg von Problemen

Erfolg im Business kann bedeuten:

Motivierende Arbeitsatmosphäre, genügend Zeit für sich, finanzieller Spielraum, vertrauensvolles Arbeitsumfeld, Vereinbarkeit von Familie und Beruf(ung), gute Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern, das richtige Produkt für die richtigen Kunden, seinen Traum leben, die optimale Organisation / Kultur / Struktur schaffen, Unternehmensnachfolge stimmig durchführen, positive Feedbackkultur leben, Ankerkennung, Stolz

 

Weg von Problemen im Business kann bedeutet:

Schwierige Unternehmenskultur, Laufen in der Tretmühle, Konflikte unter Geschäftspartnern, Verzettelung, Unklarheit in der Unternehmensgründung, Kritikgespräche, vergiftete Aufträge, Unternehmensnachfolge scheitert, Konflikte zwischen dem Personalrat PR / Betriebsrat BR mit der Geschäftsleitung GL, Konflikte im / mit dem Team, innere Kündigung, Mobbing, Wiederstände in Change Prozessen / Veränderungen, zu schwache / harte Führungskraft, …

Urvertrauen und weg von Ängsten

Urvertrauen kann bedeuten:

Gelassenheit, Gesundheit, Ausgeglichenheit, Zufriedenheit, Freude, Spaß, Flow, Intuition, Selbstvertrauen, Energie, Zielstrebigkeit, …

Weg von Ängsten kann bedeuten:

Zu wenig Urvertrauen, Versagensängste, Energielosigkeit, Depressionen, Burnout, Existenzangst, Bindungs- und Verlassenheitsangst, …

Harmonie in Beziehungen & Familien und weg von Konflikten

Harmonie in Beziehungen und Familien kann bedeuten:

Harmonische Beziehung im Geschäfts- und Privatleben, zufriedene Mitarbeiter, respektvoller Umgang zwischen Personal-/Betriebsrat und Geschäftsleitung, Rollenklarheit zwischen den Hierarchieebenen, wertschätzende Personalneubesetzung, …

Weg von Konflikten kann bedeuten:

Konflikte bei Geschäfts- und Ehepartnern, Probleme in der Patchwork-Familie, Teamkonflikte, Konflikte zwischen Hierarchieebenen, Konflikte zwischen Personal- und Betriebsrat und Geschäftsleitung, vergifteter und verbrannter Platz, …

Vision / Mission leben und weg von Sinn-losigkeit

Vision / Mission leben kann bedeuten:

Sinnfindung, Vision finden, brennendes Verlangen entfachen, Motivation, Neuorientierung, klare Strategie, Freude,  …

Weg von Sinn-losigkeit kann bedeuten:

Demotivation, Energie- und Erfolgslosigkeit, Frustration, Sinnesfragen, Zweifel, Unstimmigkeit, Ängste, …

Unsere Haltung im Vorgehen mit SystemEmpowering

Wir gehen davon aus, dass jede Veränderung nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile mit sich bringt.

Diese gilt es zu beachten, damit die Veränderung nicht später bereut wird, wofür wir einen sogenannten SystemCheck mit vier entscheidenden Fragen anwenden. Gleichzeitig werden dadurch auch die Systemgesetze beachtet.

Beispiel: Nichtraucher werden

Welche negative Auswirkung könnte es haben?

Keine Pause mehr machen; Zugehörigkeit verlieren, da man sich nicht mehr zu den Rauchern stellt; man wird dick; keine Belohnung mehr; kein „vernebeln“ zum Stressabbau mehr …

Was tun, lernen, verändern, damit sie nicht eintreten?

Mögliche Lösungsansätze: Lernen, auch ohne Zigarette Pause zu machen, mit den Kollegen / Chef sprechen. Sich als Nichtraucher zu den Rauchern stellen können. Die Überzeugung, man wird dick, bearbeiten. Kein Naschen als Ausgleich. Sich anders belohnen. Stressabbau durch Vermeidung von Stress usw.

20 Jahre Erfahrung und Entwicklung - Erleben Sie die Wirkung

Wir waren und sind auf der Suche nach wirkungsvollen Methoden, die die Ursachen für Probleme und Signale nicht nur aufdecken, sondern auflösen. Natürlich auch, um sie auf uns selber anzuwenden.

Außerdem haben wir den Grundsatz, dass einmal erlebtes Leid nicht noch einmal bei der Bearbeitung erlebt werden muss. Unser Vorgehen besteht darin, zeitlich dort zu beginnen, wo es noch vor der Ursache gut war, wo noch alle Ressourcen zur Verfügung stehen. Das gilt auch für die Konfliktlösung / Mediation.

Viele verschiedene Methoden und unsere über zwanzigjährige Erfahrung fließen in das System Empowering ein.

SystemEmpowering ist eine Kombination und Fortentwicklung aus Coaching, Mediation, NLP (Neurolinguistisches Programmieren), GFK (Gewaltfreie Kommunikation), Systemische Aufstellungsarbeit, Business-Coaching und integrale Unternehmensentwicklung in nur einer Vorgehensweise, um Konflikte zu lösen und Systeme zu empowern

SystemEmpowering Materialien als pdf´s

SystemEmpowering Materialien auf Englisch als pdf´s

Methoden des System Empowerings

Das System Empowering besteht aus den verschiedensten Methoden und im folgenden Slider können Sie einige dieser erkunden.

System Empowering Methoden

Die System Empowering Methoden sind die Tools zur Auflösung von Systemgesetzverletzungen, für das richtige Feedback geben, zur Stärkung von Systemen, zur Erlangung von Urvertrauen und für die erfolgreiche Unternehmensnachfolge. Systemgesetzverletzungen entstehen in...

System Empowering Best Practice

System Empowering (SE) ist nichts, was Sie nur aus den Büchern lernen, sondern in der Praxis anwenden müssen, um Erfahrungen und Power entstehen zu lassen. Dabei haben wir Ihnen unsere Best Practice Erfahrungen in diesem Artikel einmal zusammengefasst. Podcast Täglich...

22 Gründe für System Empowering Coaching

Über 20 Jahre Erfahrung im Coaching, Ausbildung, Mediation, Teamentwicklung, Unternehmensnachfolge, Seminare. Weiterentwicklung und Integration von vielen verschiedenen Methoden zum System Empowering. Weiterentwicklung der Systemgesetze wie Zugehörigkeit, Anerkennung...

System Empowering im Vergleich zur Transformationstherapie

Nachhaltigkeit durch System Empowering – Gefühlsarbeit mit dem Basisgefühl und dem Denkgefühl Um nachhaltig Veränderungen und Ziele zu erreichen, ist es entscheidend, die Ursachen zu finden und diese aufzulösen. Sind die Ursachen bei den Vorfahren und deren...

Heldenreise

Heldenreise mit und ohne Systemgesetzverletzungen Filme, Geschichten, Märchen und Mythen, die uns fesseln und berühren, bestehen typischerweise aus verschiedenen Phasen, die immer die gleichen sind. Joseph Campbell schaute sich verschiedene Kulturen und Mythen an und...

SEP #59: Die Heldenreise des System Empowerers

Joseph Campbell schaute sich verschiedene Kulturen und Mythen an und fand viele Gemeinsamkeiten, die er als die...

Empowering – Neuprägung

Voraussetzungen für Empowering Die Empowering - Methode wird verwendet, um prägende Erlebnisse aus der Vergangenheit neu zu erleben und neue Handlungsweisen, Gefühle und Überzeugungen zu erhalten. Die hier vorgestellte Methode des Empowering baut auf die Technik des...

Phasenmodell der Veränderung

Das Phasenmodell der Veränderung ist ein Modell zum Verständnis von Veränderungsabläufen. Veränderungen, sei es innerhalb einer Person, einer Familie, einer Gruppe oder einer Organisation, folgen mehr oder weniger einem Verlauf, welche 1947 als Grundidee vom...

SEP #63: Interview mit SystemEmpowerer – CoachMediator Eileen Lachmann

Eileen Lachmann, Juristin und seit kurzem System Empowerer - CoachMediator, berichtet von ihrem Weg, der sie über...

Empowering der Ebenen der Veränderung

Das Empowering der Ebenen der Veränderung wird nach der Genea-Methode angewendet. Sind durch die Ahnenarbeit mit Hilfe der Genea-Methode alle Vorfahrenpaare ausgeglichen kraftvoll ++ und der Klient ebenfalls (d.h. alle größeren Systemgesetzverletzungen bei den...

Prozesskompetenz

Prozesskompetenz - im Prozess oder inhaltlich befangen sein Im Prozess sein heißt: im Hier und Jetzt – im Augenblick zu sein, ohne Gedanken an die Zukunft, Vergangenheit, eigene Probleme, Ziele usw. Thies Stahl stellte einmal die Frage, wann der Coach im Inhalt und...

SEP #4: 🚀 System Empowering

In dieser Folge beschäftigen sich Dr. Dieter Bischop, Gründer und Leiter des Hanseatischen Instituts, und Randolph Moreno Sommer, System Empowering Coach und Ausbilder, mit dem System Empowering. Was steckt hinter dieser Methode, wie wurde sie entwickelt, wie sie...

Systemik

Einführung in die Systemik - Reduktionismus versus Systemik Im folgenden Beitrag geht es um die Frage, was ein System ist und wie die Chaos- und Selbstorganisationstheorie (Systemik) im Gegensatz zum Reduktionismus genutzt werden können, um systemisch zu denken oder...

Erfolgreich Wünschen

Erfolgreich Wünschen heißt, dass die Wünsche richtig formuliert werden, denn wenn Sie falsch wünschen, gehen die falschen Wünsche in Erfüllung. Denn: Passen Sie auf, was Sie sich wünschen, es könnte in Erfüllung gehen! Die Quelle dieser Weisheit ist nicht bekannt und...

Kontaktieren Sie uns per Mail

info@hanseatisches-institut.de

 

Kostenfreien Termin jetzt vereinbaren!

Damit wir Sie bestmöglich bei der Lösung Ihres Problems oder der Erreichung Ihres Ziels unterstützen können, vereinbaren Sie mit uns einen Termin zum Telefonieren, Skype oder vor Ort!

 

X