Über uns

Wir als Team des Hanseatischen Instituts haben die Vision, unsere Welt zu einer liebevolleren, mutigeren und respektvolleren Welt zu verändern, in der wir auch morgen noch gerne leben und arbeiten wollen. Wir wenden uns an Kunden, die einen ähnlichen Wunsch in sich spüren. Gemeinsam bringen wir Dinge in Fluss. Wir unterstützen Menschen und Unternehmen darin, ihre innere Stärke zu festigen, so dass sie alle Höhen und Tiefen als Wachstum annehmen. Wir haben Freude an dem, was wir tun. Wir zaubern ein Lächeln auf die Gesichter unserer Kunden. Wir wissen, wenn der Wille da ist, lässt sich alles lösen. Da heißt es, anzufangen!

Das Team der System Empowerer

Dr. Dieter Bischop

Gründer & Leiter

Er versteht sich als Reeder, der seine Schiffe in die Welt hinausschickt, um dieses System Empowering bekannt zu machen.

Sein Ziel: das Leben lebenswerter gestalten – Power for the people.

Sein Motto: Es muss einfach sein!

Annika Dulige

Mitgründerin, System Empowering Coach & Ausbilderin

“ Meine Vision: Eine Welt, in der die Menschen ihr innerstes Potential entfalten, ihre Vision leben und in Wertschätzung und Freude miteinander leben.“

Randolph Moreno Sommer

System Empowering Coach & Ausbilder

Er coacht, bildet aus, erscheint auf der Bühne als Speaker, entwickelt das Institut weiter und hat eine große Vision: „Menschen mit Power in harmonischen Beziehungen.“

Partner des Hanseatischen Instituts

Wir sind ausgebildete System Empowerer. Der Weg dorthin war allerdings bei jedem anders:

Karen Bestmann

Patner Hanseatisches Institut Karen Bestmannstudierte Pädagogik, weil ihr von je her viel an den Menschen und deren Themen liegt. Dieses Studium bildete ein Fundament dafür, mit offenen Augen, Verstand und Herzen das Studium im Leben stetig fortzusetzen. Die Ausbildung zum Coach und Mediator rundeten den eigenen Qualitätsanspruch an ihre Arbeit ab. Die Erfahrungen, die sie in ihren beruflichen Tätigkeiten als Ausbildungsleiterin, Unternehmensberaterin, Personalentwicklerin und Firmenchefin sowie als Autorin sammelt, waren und sind weitere Meilensteine Ihres Erfolges in der Arbeit mit den Menschen und Unternehmen. Karen Bestmann ist seit 2000 Geschäftsführerin der Bestmann + Schmidt GmbH. Sie berät und begleitet Unternehmen u.a. in Veränderungs- und Optimierungsprozessen. Durch ihre optimistische Grundhaltung schafft sie es immer wieder, auch in schwierigen Situationen, ihren Kunden ein wirkungsvoller Partner zu sein.

bestmann@hanseatisches-institut.de

www.bestmannundschmidt.de

 

Bernd Marnau

Partner des Hanseatischen Institus Bernd MarnauVor 40 Jahren begann ich das Abenteuer einer Ausbildung in der Landwirtschaft, verbunden mit dem Ziel das Abitur abzulegen. Aus den teilweise eintönigen Arbeiten der Landmaschinen entwickelte sich meine Vision, an der Entwicklung vollautomatischer Landmaschinen durch ein Studium der Technischen Elektronik und Automatisierungstechnik mitzuwirken. 20 Jahre prägten die Arbeit mit komplexen Computersystemen mein Leben. Die Auseinandersetzung mit dem Nutzen der Informationstechnik für den Menschen, deren Leben sie verändern, bewirkte bei mir ein Umdenken. Mich interessierte zunehmend, wie menschliche Systeme und Kommunikationsprozesse funktionieren. Die Ausbildung zum Business Coach, sowie die Weiterbildung in Transaktionsanlyse waren Stationen auf dem Weg dieses Lernprozesses. Daraus erwuchs die Erfahrung, dass die beteiligten Menschen entscheidend für den Erfolg eines Projektes sind. Heute arbeite ich als Projektleiter und Projektcoach. Die gelebte Berufspraxis, verbunden mit der Energie des Unbewussten, befähigt mich, die Wirkungen menschlicher Systeme zu erkennen und Menschen auf Ihrem Weg zu unterstützen und zu begleiten.

marnau@hanseatisches-institut.de

 

Ute Kleindienst

Partner des Hanseatischen Institus Ute KleindienstAls Elektronikfacharbeiterin und diplomierte Biotechnologin habe ich nach der Kindererziehungszeit innegehalten und mich gefragt, welche Tätigkeit mich wirklich, wirklich erfüllt und gleichzeitig meine bisherigen Qualifikationen und Tätigkeiten einschließt. Es gab nach der politischen Wende in der DDR auf einmal so viele Möglichkeiten! Diese wollte ich nutzen. Fest stand, dass ich mich mehr für Menschen als für Technik begeisterte. So entschied ich mich für eine berufliche Umorientierung, um dieser Neigung mehr nachgehen zu können. Als Geschäftsstellenleiterin in einem mittelständigen Handelsunternehmen und später als Projektmanagerin in einem Verlag folgten berufsbegleitende Qualifikationen und Ausbildungen, die nach einer Phase der Freiberuflichkeit in Teilzeit (ab Januar 2008) im September 2011 in der vollen Freiberuflichkeit mündeten.

Zur Ausbildung beim Hanseatischen Institut habe ich mich entschieden, nachdem ich sowohl persönlich als auch in meiner Praxis als Mediatorin, Coach und Supervisorin die Erfahrung gemacht habe, dass es komplexe Konflikte gibt, für die ich noch ein weiteres Handwerkszeug brauchte. Im Institut habe ich gelernt, die systemischen Strukturen des unternehmerischen sowie persönlichen Kontextes meiner Klienten in meine Arbeit einzubeziehen. Auch habe ich gelernt, die systemischen Zusammenhänge, mit denen ich selbst verwoben bin, zu erkennen und für meine persönliche Entwicklung zu nutzen. Dadurch hat meine Fähigkeit, meine Klienten zu unterstützen, einen weiteren Schub erhalten und enorm an Effektivität und Wirkung gewonnen.

www.beziehungskulturkleindienst.de

 

Kooperation Heilbronn

Ruth Kafitz Beraten und Coachen KG

 

Hanseatisches Institut Kafitz und BischopSeit 2000 arbeiten Ruth Kafitz und Dieter Bischop zusammen. Neben der gemeinsamen Arbeit bei Unternehmen halten sie gemeinsam Vorträge und Seminare und tragen dazu bei, die von Dieter Bischop entwickelten Coaching­ und Mediationstools in ganz Deutschland bekannt zu machen.

Ruth Kafitz Seit 1999 selbstständige Beraterin und Coach in mittelständischen und Großunternehmen sowie Behörden und für Einzelpersonen. Sie studierte Geschichte, Kunstgeschichte und öffentliches Recht. Während ihrer Tätigkeit als PR­Beraterin bildete sie sich zum Coach mit dem Schwerpunkt systemischer Organisations­ und Familienaufstellung aus. Zu ihren Schwerpunkten gehören Work­Life-Balance, Führung, Persönlichkeitsentwicklung und Konfliktlösung.

Hanseatisches Institut Ruth KafitzKontakt:
Ruth Kafitz Beraten & Coachen KG
Beutingerstr. 47/3
74076 Heilbronn
info@systemgesetze.de 
https://systemgesetze.de

Dank und Kundenreferenzen

Bei folgenden Organisationen bedanken wir uns für das Vertrauen

Airbus Stade und Buxtehude, Dräger Lübeck, Ferring Kiel, Gerry Weber BreakPoint Base Halle, Moysig Herford, Tchibo Hamburg, HaGe Kiel, Hamburg-Mannheimer Hamburg, Keiper Kaiserslautern, Otto Hamburg, Sartorius Hamburg und Göttingen, Stadt- und Kreisverwaltung Nordhorn, Maschinenfabrik Reinhausen Erfurt, Stadtwerke Husum, Toepfer Hamburg, Uni und Studierendenwerk Hamburg, Uni Kiel, EMC Frankfurt und London, SOS Kinderdorf Lütjenburg, VDI, Corrente Kiel, Vater ESN Kiel, Weatherford Langenhagen, Blohm & Voss Kiel, Schülke & Mayr Norderstedt, Avantum Düsseldorf, Uni Giessen, Mehrens Unified Communication GmbH Neumünster, Landeswohlfahrtsverband Hessen Kassel, Hansetrans Hamburg, Muthesius Kunsthochschule Kiel, Wackerbau GmbH Offenburg, nld Neumünster, Kindergärten Nordost Berlin, Senvion Rendsburg, Philips Hamburg, Landkreis Stade, Brücke Flensburg, DMG Dental-Material GmbH Hamburg, u. a.

Referenzen von Klienten und Teilnehmern

Potenzialentfaltung

Mein Unternehmen befand sich 2012 in einer Umbruchphase, die durch Konfliktsituationen geprägt war. Ich wollte verstehen, wie es dazu kommen konnte, außerdem praktische Werkzeuge erlernen, wie ich als Unternehmer und Führungskraft eine Atmosphäre entstehen lassen kann, in der sich jedes Team-Mitglied wohl und zugehörig fühlt. In der zweijährigen Ausbildung zum CoachMediator im Hanseatischen Institut habe ich mein eigenes Potenzial deutlich weiter entfalten können und durch Dr. Dieter Bischop mit seinem Team erfahren, dass eine ausgeglichen starke Führungspersönlichkeit für Gleichgewicht im Unternehmen sorgen kann. Heute habe ich genau diese harmonische Unternehmenssituation in Anerkennung, Respekt und Wertschätzung. Auf dieser Basis entwickle ich das Unternehmen weiter, unterstütze gemeinsam mit meinem Team jede weitere Potenzialentfaltung und stelle dieses Wissen als Mentor auch anderen Menschen zur Verfügung.

Dirk Mehrens
MEHRENS UNIFIED COMMUNICATION GmbH
„Wir verbinden Menschen“


Einfach gemacht

Zum ersten Club der Systemgesetzter kam ich mit Kopfschmerzen und voller Wut über die geleisteten Überstunden am vergangenen Tag – die mich abhielten von dem, wo und was ich lieber sein wollte. In der zwei jährigen Ausbildung zum CoachMediator lernte ich weiter zu denken und bewußter zu fühlen und erlebte, welche Auswirkungen meine eigene Einstellung und deren Veränderung zur Folge hat. Die verinnerlichten Coaching Methoden im Bereich Persönlichkeits-Entwicklung ermöglichen mir immer mehr, frei und direkt zu handeln. Das führt zu Klarheit, erhöht die Lebensqualität und kommt auch meinem Umfeld zu Gute. Das Anwenden der Methoden macht Spass, selbst wenn das Leben auch mal traurig ist und ich finde es immer wieder erstaunlich, was sich an überraschenden Lösungen zeigt. Ich kann die Ausbildung bei Dr. Dieter Bischop am Hanseatischen Institut vertrauensvoll empfehlen und möchte Sie als LeserIn darauf aufmerksam und neugierig machen.

Gunda Gerig


Der persönliche Gewinn ist für mich unbezahlbar

Meine Motivation diese Ausbildung zu beginnen, waren Konflikte im beruflichen und privaten Umfeld. Diesen wollte ich nicht ausgeliefert sein, sondern mit Lösungen begegnen können.
Im Zuge der Ausbildung habe ich nicht nur Handwerkszeug bekommen, welches ich sehr gut in meinen beruflichen Kontext integrieren kann, auch in den privaten Bereich fließt die „gewonnene“ Haltung „nebenbei“ mit ein. Zusammenhänge und die zugehörigen Verantwortungen zu erkennen und zu klären, fällt mir jetzt leichter. Die daraus resultierenden positiven Veränderungen sind für alle Seiten spürbar und Alltagsthemen wie z.B. „Pubertät“ tauchen nicht mehr auf. Auch dafür bin ich dem Hanseatischen Institut und seinen kompetenten Trainer/innen sehr dankbar. In der Ausbildung und der Zeit danach habe ich jederzeit ein Ansprechpartner für mich und meine individuelle Themen finden können. Diese alltagstauglichen Methoden sorgen bei mir und meinem Umfeld für mehr Lebensqualität und der persönliche Gewinn ist für mich unbezahlbar.

Hanka Schiebold


 

In den Jahren 2010/2011 befand ich mich sowohl privat als auch beruflich in schwerer See. Konflikte soweit das Auge reichte, fehlende Wertschätzung und Anerkennung, das Gefühl gegen Windmühlen zu kämpfen und den Boden unter den Füßen zu verlieren. Ich steckte mitten in großen Veränderungen und verlor zusehends an Kraft. Auf Empfehlung einer Freundin hin, besuchte ich beim Hanseatischen Institut einen Impulsabend. Die Atmosphäre war warm und herzlich und um mich herum Menschen, die auch in Veränderungen stecken, aber offensichtlich damit umgehen konnten und nicht strauchelten. Das wollte ich auch können! Der Entschluss beim Hanseatischen Institut eine Ausbildung zu machen war schnell gefasst. Heute nach über zweieinhalb Jahren kann ich mit Fug und Recht sagen: es hat sich gelohnt! Veränderungen gibt es immer noch in meinem Leben, auch Konflikte und an der einen oder anderen Stelle wünsche ich mir auch mehr Wertschätzung. Heute aber verfüge ich über Klarheit und einer inneren Gelassenheit, über eine gute Portion Selbstwertgefühl und „Größe“, die mich befähigt, auf mich zu achten, Entscheidungen zu treffen und im tiefen Selbstvertrauen auf meine eigene Stärke mein Leben zu leben.

Simone Weimann


 

Ich kam durch 2 Hinweise aus meinem persönlichen wie kollegialen Umfeld auf das Institut und nahm ein Coaching bei Dieter Bischop in Anspruch, da ich autoimmun erkrankt bin und einen Zusammenhang zu einem familiären Konflikt vermutete, der mich stark belastet hat.

Auch hatte ich bereits ein Buch von Dieter Bischop gelesen und von den Systemgesetzen gehört.

Das Coaching hat mir sehr geholfen, nicht nur transgenerationale Zusammenhänge zu begreifen, sondern emotional zu bearbeiten (und das war für mich wirklich echte „Arbeit“).

Ich kann das Institut zu 100% weiter empfehlen und erwäge zudem eine Fortbildung dort, weil ich nunmehr nicht nur theoretisch, sondern aus eigener Erfahrung heraus zutiefst von der Wirksamkeit überzeugt bin.

Was mich zudem wirklich beeindruckt hat, war die m.E. sehr gute Intuition von Herrn Bischop.

Vielen Dank nochmals nachträglich.

Ani Bal


 

Randolph Moreno hat mich super gecoacht und voran gebracht. Etliche Konflikte konnte ich dadurch lösen und gehe heute mit einer neuen Einstellung durchs Leben. In unseren Unternehmen konnte wir durch das Teamcoaching stimmigere Situationen herstellen und somit effektiver und freier arbeiten.

Dafür vielen Dank.

Erik Renk


 

Wir bedanken uns bei den vielen Klienten im Einzelcoaching und Mediationen.

Ein Dank geht auch an die Teilnehmer der Fortbildungen.

Herzlichen Dank!

Kostenfreien Termin jetzt vereinbaren!

 

Damit wir Sie bestmöglich bei der Lösung Ihres Problems oder der Erreichung Ihres Ziels unterstützen können, bitten wir Sie, uns persönlich zu kontaktieren!

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

X