Was ist die Systemische Coaching Ausbildung und Coach-Mediator Ausbildung? In diesem Artikel gibt es den Überblick dazu. Sie besteht aus den Ausbildungen Systemischer Coach Online oder Präsenz in Hamburg und SystemEmpowerer CoachMediator.

Was bedeutet systemisch?

Systemisch bedeutet, den Menschen nicht als Einzelperson zu sehen sondern sein Umfeld mit einzubeziehen. Zum System gehören die Familie, die Vorfahren, Freunde, Vereine, Nachbarschaft, Kunden, Kollegen …

Die Systemik mit der Selbstorganisation und Chaostheorie gibt ein Transfer aus den Naturwissenschaften zu menschlichen Systemen.

Für uns gehört zum Systemischen noch die Systemgesetze dazu. Die Systemgesetze beschreiben die Grundbedürfnisse in einem System wie Zugehörigkeit, Anerkennung oder Gerechtigkeit. Außerdem achten wir mit dem SystemCheck darauf, dass eine Veränderung ökologisch und ökonomisch ist, also keine negativen Auswirkungen im System hat.

Welche Coaching Ausbildungen gibt es am Markt?

 

  • Es gibt die Business Coaching Ausbildung, die sich vorrangig um eine Veränderung des Verhaltens und der Fähigkeiten kümmert.
  • Es gibt die NLP Coaching Ausbildung, die sich neben dem Verhalten und Fähigkeiten noch um die Glaubenssätze, Identität und Vision kümmert.
  • Es gibt die klassische systemische Coaching Ausbildung oder systemische Beratung Ausbildung.

Allen drei gemeinsam ist, dass sie nicht die Systemgesetze beinhalten und auch nicht den PowerCode, mit deren Hilfe die emotionalen Verletzungen der Systemgesetze aufgelöst werden können.

  • Es gibt unsere Systemische Coaching Ausbildung und Coach-Mediator Ausbildung, die eine Kombination und Fortentwicklung der Business Coaching-, NLP Coaching- und systemische Coaching Ausbildung ist.

 

Wieso Coaching und Mediation zusammen in einer Ausbildung?

 

Werden die Grundbedürfnisse, also die Systemgesetze verletzt, so kommt es zu schlechten Gefühlen und zu Konflikten. Diese Verletzungen aufzulösen ist die Grundlage für die systemische Mediation und im systemischen Coaching. Ob ein Konfliktpaar wieder eine harmonische Beziehung herstellen möchte oder jemand ein prägendes oder traumatisches Erlebnis auflösen möchte – in beiden Fällen geht es darum, die Verletzungen der Systemgesetze aufzulösen. Deshalb gehört für uns Coaching und Mediation zusammen. Ein weiterer Grund ist für uns, dass ein Mediator, der Konflikte lösen soll, seine eigenen Themen bearbeitet hat. Der Artikel Coaching in der systemischen Mediation beschreibt ausführlich, wie der Mediator Coaching in der Mediation und auf sich selber anwenden kann.

Ist eine Systemische Coaching Ausbildung Online möglich?

Seit 2020 haben wir Erfahrung mit der Systemischen Coaching Online Ausbildung. Es funktioniert sehr gut, was uns selbst überrascht hat.

Wir haben die komplette Ausbildung in zwei Teile aufgeteilt. Der erste Teil – Systemisches Coaching – beinhaltet alle Inhalte, die Online gelehrt und erlernt werden können. Der zweite Teil – SystemEmpowerer CoachMediator – wird von uns nicht Online sondern nur in Präsenz angeboten. Im zweiten Teil werden die Tools, um mit Paaren, Teams, Gruppen und der Unternehmensnachfolge in Familienunternehmen vermittelt und angewendet. Das geht für uns nur vor Ort. 

Welche Ausbildungen gibt es im Hanseatischen Institut?

 

  1. Wir bieten die Ausbildung Systemisches Coaching an, die aus 8 Modulen besteht. Die Ausbildung kann fortgeführt werden in der Ausbildung zum SystemEmpowerer CoachMediator, die weitere 6 Module umfasst.
  2. Die Ausbildung zum SystemEmpowerer CoachMediator ist zugleich eine Ausbildung, die Sie berechtigt, den Titel zertifizierter Mediator nach der ZertMediatorenAusbVO zu tragen, wenn Sie das zusätzliche Modul „Recht & Mediation“ absolviert haben.

Wie ist die Systemische Coaching Ausbildung und Coach-Mediator Ausbildung strukturiert? 

Die Ausbildung Systemisches Coaching (erster Teil) besteht aus 8 Modulen und beinhaltet pro Modul eine Stunde Coaching zur Bearbeitung eigener Themen und Supervision. Sie haben die Wahl zwischen einer Online Ausbildung, die tagsüber von 09:00 bis 12:00 Uhr oder einer Online Ausbildung, die abends von 18:00 bis 21:00 Uhr absolviert wird. Die Präsenzausbildung ist ca. einmal pro Monat Freitags und Samstags jeweils von 9:00 bis 17:00 Uhr.

Der zweite Teil – SystemEmpowerer CoachMediator – findet nur in Präsenz statt.

Überblick Systemisches Coaching Ausbildung und CoachMediator Ausbildung

zuWieso kommen auch ausgebildete Mediatoren oder Coaches zu unserer Ausbildung?

 

Wir haben die klassische Mediation und das systemische Coaching erweitert um die Systemgesetze. Im Artikel: Die klassische Mediation erweitert um die Systemgesetze erfahren Sie mehr.  

Dadurch haben sich ganz neue Tools entwickelt und gleichzeitig lassen sich bei Verletzungen der Systemgesetze viele klassische Mediations- oder Coachingtools nicht wirkungsvoll einsetzen. Diese neuen Tools sowie die Anwendung auf sich selbst, um eigene Themen bearbeiten und auflösen zu können, ist dafür ausschlaggebend, dass auch ausgebildete Coaches oder Mediatoren zu uns kommen. Armin Weidner hat als ausgebildeter Mediator beim Steinbeis Institut unsere Ausbildung genossen. Im Podcast: Ausbildung zum Systemischen Coach und Mediator: Ein Erfahrungsbericht berichtet er über seine Beweggründe.

Wieso nehmen viele Führungskräfte an der Ausbildung teil?

  • um Konflikte zu vermeiden und zu lösen
  • um klarer und besser kommunizieren zu können
  • um Führung aktiv mit wirkungsvollen Werkzeugen zu gestalten
  • um die passenden Mitarbeiter und Führungskräfte einstellen zu können
  • um besser delegieren und kontrollieren zu können (Führungskreislauf)
  • um genügend Power wie Herz und Schwert als Führungskraft zu haben
  • um wirkungsvolles Feedback geben zu können
  • um Grenzen setzen und Konsequenzen stimmig kommunizieren zu können
  • um die Gesundheit der Mitarbeiter zu unterstützen
  • um ihr komplexes System zu durchschauen
  • um erfolgreicher mit mehr Zeit für sich zu sein
  • um als Unternehmer eine Führungskultur basierend auf die Systemgesetze aufzubauen

Eine Führungskraft, die die komplette Ausbildung absolviert hat, berichtet im Podcast über ihre Erfahrungen: Systemische Coaching und Mediation Ausbildung im Hanseatischen Institut und im Podcast: Führungstools aus der Coachingausbildung.

Welche Tätigkeiten kann der zertifizierte SystemEmpowerer CoachMediator durchführen?

 

Coaching, Systemische Mediation, PaarCoaching oder Paartherapie, TeamCoaching, Business Coaching, BeziehungsCoaching, Unternehmensnachfolge Coaching, Führungskräfte Coaching

Für wen ist die Systemische Coaching Ausbildung und Coach-Mediator Ausbildung geeignet?

 

Die Ausbildung ist geeignet, wenn Sie Handwerkszeug zum SelbstCoaching erlernen möchten, mit dem Sie eigene Themen und Blockaden lösen und im beruflichen sowie privaten Umfeld Ihre Beziehungen verbessern möchten. Denn Selbstcoaching ist ein integraler Aspekt unserer Coaching Mediation Ausbildung.

Daniela Feyl hat die Ausbildung CoachMediator absolviert und erzählt im Podcast: Die eigenen Bedürfnisse kennen und leben von ihren Erfahrungen.

Die Persönlichkeitsentwicklung des System Empowerers in unserer Coaching Mediation Ausbildung steht ganz weit oben, denn erlernte Tools ohne die richtige Haltung dahinter, bringen wenig bzw. können sogar negative Auswirkungen haben.

Wenn Sie als Inhaber, Geschäftsführer oder Führungskraft Ihr System stärken, Klarheit in Ihrer Rolle erhalten und Führungstools wirkungsvoll anwenden möchten, ist die Ausbildung Systemisches Coaching Mediation ebenfalls passend.

Darüber hinaus vermittelt die Ausbildung „Systemisches Coaching“ das Handwerkszeug, um als Coach erfolgreich und nachhaltig Einzelpersonen in Phasen der Veränderung professionell zu begleiten. 

Prozesskompetenz und eine klare Auftragsklärung sind für eine erfolgreiche Unterstützung unerlässlich.

Wenn Sie Paare, Teams und Gruppen coachen und in größeren Systemen Konflikte lösen möchten, bauen Sie Ihr Wissen mit der Ausbildung zum SystemEmpowerer CoachMediator weiter aus.

Was ist das Besondere an der kombinierten Coaching Mediation Ausbildung im Hanseatischen Institut?

 

Seit 25 Jahren geben wir unser Wissen und unsere Erfahrungen aus Coaching, Mediationen und der Begleitung in  Veränderungsprozessen in unseren Ausbildungen weiter. 

Die Systemische Coaching Ausbildung und Coach-Mediator Ausbildung enthält das Wirkungsvollste aus den Welten Coaching, Mediation, Führung, Teamentwicklung und Unternehmensnachfolge. Für erfolgreiche Veränderungen benötigen Sie das Beste aus all diesen Bereichen. 

Im Coaching geht es häufig darum, eine Person beim Umgang mit Konflikten zu unterstützen, auch wenn die Konfliktpartei nicht anwesend ist. Dort werden also Methoden aus der Systemischen Mediation gebraucht. In der Konfliktlösung werden wiederum häufig die Einzelpersonen gecoacht, um eigene Themen zu lösen und wieder in die Kraft zu kommen. 

Auch Führungskräfte sind immer in der Verantwortung, Mitarbeiter sowohl persönlich als auch hinsichtlich ihrer Konfliktlösungskompetenz weiter zu entwicklen und Vorbild zu sein.

All diese Konstellationen erfahren wir täglich in unserer praktischen Arbeit. Das Besondere an der Systemischen Coaching Ausbildung und Coach-Mediator Ausbildung ist, dass Sie nur das Wissen und die Tools erwerben, die wir selber seit mehr als 20 Jahren anwenden und immer wieder auf Wirkung überprüft und weiter entwickelt haben. 

Wir sind Coaches, die auch ausbilden. Und nicht Ausbilder, die auch coachen. 

Unsere täglichen Erfahrungen aus der Arbeit in Organisationen, Familienunternehmen, Teams, Familien, Paaren und Einzelpersonen fließen ständig in die Ausbildungen ein.

Welche Voraussetzungen wird für die Ausbildung gebraucht?

Die Bereitschaft, alle Tools an sich selbst anzuwenden – SelbstCoaching. Eigene persönliche Themen, Überzeugungen, Ängste oder Konflikte mit den Vorfahren usw. aufzulösen. 

Handelt es sich um eine zertifizierte Ausbildung? 

Zertifizierungen einer staatlichen Institution zur Qualitätssicherung oder für Qualitätsstandards von Coaches oder Coaching Ausbildungen gibt es nicht. Die Begriffe Coach oder Coaching sind nicht geschützt. 

Zertifizierungen als Coach können unter dem Dach verschiedener Coachingverbände erworben werden, die jedoch privat als Verein oder Verband organisiert sind. 

Der Unterschied zwischen Zertifizierung und Zertifikat besteht darin, dass es nach bestandener Ausbildung ein Abschlusszertifikat gibt. 

Eine Zertifizierung als Coach setzt immer eine fundierte Coaching Ausbildung mit Zertifikat und mehrjährige Coachingerfahrung voraus. Erst dann kann eine Zertifizierung beantragt werden. Daher wird das Thema Coaching-Zertifizierung erst nach einiger Zeit als praktischer Coach interessant. 

Unser Anspruch an unsere Systemische Coaching Ausbildung und Coach-Mediator Ausbildung ist sehr hoch, denn unser oberstes Ziel ist, dass Sie als Coach und Mediator professionell auftreten, Wirkung erzielen, Menschen nicht ins Leid fallen lassen und auch negative Auswirkungen einer Zielerreichung (SystemCheck) berücksichtigen.

  1. Sie erhalten daher von uns zunächst ein Zertifikat: Systemischer Coach – Hanseatisches Institut, wenn Sie die Ausbildung erfolgreich absolviert haben. 
  2. Haben Sie auch die weiterführende Ausbildung SystemEmpowerer CoachMediator erfolgreich bestanden, erhalten Sie das Zertifikat: SystemEmpowerer CoachMediator – Hanseatisches Institut.
  3. Im dritten Schritt können Sie bei uns nach Absolvierung des Mentoringprogramms, Supervision und dem Nachweis Ihrer erfolgreichen Coaching- und Mediationstätigkeit eine Zertifizierung als SystemEmpowering Coach – Hanseatisches Institut erwerben.

Die Zertifizierung als Mediator ist in der staatlichen „Zertifizierte-Mediatoren-Ausbildungs-Verordnung“ geregelt. 

Die Ausbildung „SystemEmpowerer CoachMediator“ entspricht den Vorgaben dieser Verordnung und berechtigt Sie, den Titel „Zertifizierter Mediator“ zu tragen. Voraussetzung ist, dass Sie zusätzlich das Modul „Recht & Mediation“ absolvieren.

 

Wie geht es nach der SystemEmpowerer Coach Mediator Ausbildung weiter? Wie mache ich mich als Coach und Mediator selbständig?

 

Um das neue Wissen und die erworbenen Kompetenzen als CoachMediator anzuwenden, müssen Sie stetig auch über die Ausbildung hinaus an eigenen Themen arbeiten, so dass Sie als Coach unbefangen im Coachingprozess agieren können. Wir begleiten Sie hierbei nach der Ausbildung durch ein Mentoringprogramm, das wir an Ihre Bedürfnisse und Ziele anpassen. 

Unser Anspruch ist es, dass Sie bei uns das Wissen, die Fähigkeiten und die persönliche Entwicklung erfahren, die Sie zur Erreichung Ihrer Ziele benötigen.

Was beinhaltet die Systemische Coaching Ausbildung und Coach-Mediator Ausbildung?

Unsere Inhalte basieren auf dem SystemEmpowering, welches von uns entwickelt wurde. Dies besteht aus einer Kombination  verschiedener Methoden (NLP Ausbildung, Gewaltfreie Kommunikation GFK, Systemische Aufstellung d.h. innere Aufstellungsarbeit, Traumaarbeit, Business Coaching, Systemische Mediation u.v.a.). Sie enthält besondere Weiterentwicklungen wie beispielsweise die Systemgesetze, der PowerCode, die Genea- und Empowering- Methode, die wir über Jahre erfolgreich bei unseren Kunden eingesetzt haben. Genau wie sich die Anforderungen der AuftraggeberInnen in einer komplexen und agilen Welt ständig verändern, entwickelt sich das SystemEmpowering täglich weiter. 

Denn unser oberster Anspruch ist: Wirkung erzielen!

Weiterentwicklung Systemische Coaching Mediation Ausbildung

 

Wird jeder Teilnehmer nach der Ausbildung als Coach oder Mediator arbeiten? 

Viele der Teilnehmer nutzen das erlernte Wissen, um es in ihren beruflichen Alltag zu integrieren, sei es als Unternehmer, Führungskraft, Selbstständige oder im Privatleben. Im Podcast: Unternehmen mit Power – Interview mit Dirk Mehrens berichtet Dirk, wie er sein Unternehmen während und nach seiner Ausbildung verändert hat.

Einige Teilnehmer arbeiten dann als interner Coach oder Mediator in ihrer Firma oder Organisation. Ca. ein Viertel der Teilnehmer begibt sich auf den Weg, um als selbstständiger Coach und/oder Mediator zu arbeiten.

In folgenden Podcasts berichten fertig Ausgebildete von ihrem Weg in die Selbstständigkeit: 

Interview mit SystemEmpowerer – CoachMediator Eileen Lachmann 

„Wie werde ich Coach?“ mit Eileen Lachmann  

Von der Gründung zur Selbständigkeit als Systemischer Coach – Eileens Erfahrungen 2. Teil 

Seine Berufung leben – vom Juristen zum Coach 

Lebensidealisten – Paartherapie und Empowerment Coachings 

Educational Greenhouse – Die Schule mit Power 

 

Kontakt Coaches Mediatoren

Lernen Sie unsere Dienstleistungen im Coaching, Mediation, Unternehmensnachfolge und Coaching Ausbildung kennen

Wollen Sie eine glücklichere Beziehung führen, gesünder und glücklicher leben?

Wollen Sie Ängste und Wut auflösen und dafür mehr Urvertrauen und Power erhalten?

Wollen Sie eine stimmige Unternehmensnachfolge und eine weiterhin harmonische Familie?

Wollen Sie Systemisches Coaching und Systemische Mediation erlernen, um es in der Familie, im Beruf oder als Beruf anzuwenden?