SystemEmpowering Videos

SystemEmpowering Videos über Coaching, Mediation, Systemgesetze, PowerCode u.a. können Sie sich hier anschauen. 

Video: Das Leiden der Kriegsenkel und Kriegsurenkel auflösen

Mit unseren Coachings im Hanseatischen Institut helfen wir Menschen dabei, Leiden wie Ängste, Süchte, Beziehungsunfähigkeit, Trauer, Aggressionen, Erfolgslosigkeit, Krankheit, Depression an der Ursache der Kriege aufzulösen und dadurch Glück, Selbstvertrauen, harmonische Beziehung, Erfolg, Gesundheit und Gelassenheit zu erlangen.
Unsere persönliche Erfahrung und die unserer Klienten ist, dass Kriegsenkel und Kriegsurenkel unbewusst ungelöste emotionale Verletzungen der Vorfahren in sich tragen.
Sind durch Verletzungen der Systemgesetze wie Ausschluss, fehlende Anerkennung, … verletzte Gefühle wie Leid, Trauer, Angst und Wut bei den Vorfahren, beispielsweise durch Kriegserlebnisse oder durch den frühen Tod eines Elternteils, entstanden, so zeigen sich diese Verletzungen im veränderten Verhalten und der Persönlichkeit der Vorfahren. Die Nachfahren (Kriegsenkel, Kriegsurenkel) werden durch das Verhalten der Vorfahren geprägt.
Traumata, verletzte Gefühle und Lasten wie Leid und Wut können zudem an die Kinder, Enkel und Urenkel emotional weitervererbt werden, ohne dass die Vorfahren es durch ein Verhalten zeigen.

Allein durch positives Denken Gefühle und Emotionen kontrollieren ist nur die halbe Wahrheit

Nur unser Denken erzeugt Gefühle. Und verändertes Denken verändert die Gefühle. Diese Weltbild erfuhr ich vor 30 Jahren, als ich mich auf den Weg machte, mich persönlich weiterzuentwickeln. Dieses alte Weltbild ist nicht richtig, denn ich konnte Gefühle wie Angst und Wut nicht durch mein verändertes Denken (NLP, positiv Denken u.a.) los werden.

Mein neues Weltbild ist, dass das Denken die Denkgefühle erzeugt und dass es noch eine weitere Art von Gefühl gibt, welches unabhängig vom Denken ist. Ich nenne sie Basisgefühle, denn sie bestehen aus der Lebensenergie (Basis) meiner Vorfahren und aus Verletzungen der Systemgesetze. Systemgesetze wie Zugehörigkeit, Wertschätzung, Gerechtigkeit … sind die Basis für unser Überleben in einem System. Verletzungen erzeugen Basisgefühle wie Angst, Trauer und Wut.

Verletzungen durch entschuldigen, vergeben oder verzeihen zu lösen, verändern nur die Denkgefühle. Die Basisgefühle bleiben. Denn spätestens wenn an die verletzende Situation zurück erinnert wird, ist die Angst oder Wut wieder da.

Wir lösen diese verletzten Basisgefühle (bei mir Angst) mit unserem PowerCode auf. Auch wenden wir diese Methode auf die Ahnen an, um Kriegsenkel Themen aufzulösen, damit die Power der Ahnen wieder frei fließen kann.

Die zehn Systemgesetze

Die meisten Konflikte entstehen dadurch, dass eins oder mehrere der Systemgesetze verletzt werden. Deshalb ist es wichtig, diese Wirkprinzipien in menschlichen Systemen zu kennen und einzuhalten. Einerseits um so zu handeln, dass bei Einhaltung keine Verletzungen und Konflikte entstehen und andererseits werden sie gebraucht, um schon eskalierte Konflikte vom Ursprung her auflösen zu können. In dem Video stelle ich die zehn Systemgesetze im Überblick vor.

 

Systemgesetz 1: Zugehörigkeit / kein Ausschluss anhand von Beispielen

Das erste Systemgesetz ist das Wichtigste zum Überleben und deshalb auch das, was am meisten weh tut, wenn es verletzt wird.

Im Video werden vier Situationen dargestellt, in der es normalerweise zu Ausschluss kommt und was getan werden kann, um dieses zu verhindern.

  • Über andere reden.
  • Ausschluss bei der Konfliktklärung, wenn nur ein Konfliktbeteiligter zum Chef geht und er es sich anhört.
  • Die Struktur, wenn es neben dem disziplinarisch Vorgesetzten noch einen fachlich Vorgesetzten gibt.
  • Matrixstrukturen – am Beispiel Projektmatrix

 

Weitere Beispiel Videos zu den einzelnen Systemgesetzen

Systemgesetzverletzungen auflösen mit dem PowerCode

Verletzungen der Systemgesetze sind die Hauptursache für schlechte Gefühle, Angst, Trauer und Wut. Sie machen krank, rauben das Selbstvertrauen und führen zu Konflikten.

Deshalb ist es so wichtig, zu wissen, wie solche Verletzungen aufgelöst werden. Dafür werden fünf Voraussetzungen gebraucht, die in dem Video erklärt werden.

SystemEmpowering Interview

Dr. Dieter Bischop und Annika Dulige sprechen über

  • ihre Vision und Mission
  • für wen SystemEmpowering etwas ist
  • welche Themen gecoacht werden
  • und über die Ausbildung zum SystemEmpowerer Expert of Communication und CoachMediator 

Dr. Dieter Bischop´s Entwicklungsweg von der Quantenphysik zum SystemEmpowering Coaching

Im Video stelle ich meine Entwicklungsgeschichte vom verpassten Nobelpreis in der Quantenphysik über das NLP zu den Systemgesetzen vor.

Und wie die Systemgesetze als Fundament das NLP, die klassische Mediation und die Aufstellungsarbeit erweitert haben.

Die Systemgesetze werden kurz vorgestellt, die Weiterentwicklung vom Eisberg-Modell zum Hausmodell, die Entwicklung von der klassischen zur systemischen Mediation (wie Systemgesetzverletzungen mit dem PowerCode aufgelöst werden) und letztendlich zum SystemEmpowering.

SystemEmpowering Mediation

Im Video werden die drei Konfliktlösungsmöglichkeiten aufgezeigt. Kompromiss als erste aber nicht beste Möglichkeit. Der Konsens ist das Optimum, was sich jedoch nur erreichen lässt, wenn keine Systemgesetzverletzungen vorliegen.

Konsens ist nur bei intakter Systemgesetzebene möglich

Ist die Systemgesetzebene verletzt, so wird auf der Sachebene der Kompromiss oder Vergleich gesucht. Glücklich ist damit keiner und die Beziehungsebene wird dadurch auch nicht besser.

SystemEmpowering Coaching und Mediation zur Herstellung des Fundaments

Left Menu Icon
Hanseatisches Institut